Virtuelle Führung  /  16. April 2020, 15.00 - 16.00 Uhr

»Social Networked Industry: Die Zukunft der Logistik im Blick«#

Das Innovationslabor Hybride Dienstleistungen in der Logistik ermöglicht schon heute einen Blick in die Zukunft von Produktion und Logistik am Industrie 4.0-Standort Deutschland: Mehr als 20 innovative Demonstratoren und Testsysteme unserem Anwendungszentrum – veranschaulichen den aktuellen Stand der Logistikforschung für die Zukunftsbranche Nr. 1.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich im Rahmen einer virtuellen Führung ein Bild davon machen, wie gut Mensch und Technik in der Social Networked Industry von morgen zusammenarbeiten werden, u. a.

... wie rollende Drohnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Transport kleiner, leichtgewichtiger Güter innerhalb eines Unternehmens – etwa Medikamente im Krankenhaus oder Kleinteile in der Fabrik – abnehmen oder autonome Kommissionierroboter in Versandlagern Schuhkartons oder Bücher »picken«,

... wie sich Arbeitsplätze im Lager adaptiv an neue Arbeitssituationen anpassen und Mitarbeiter so aktiv bei der Arbeit unterstützen,

... wie Datenbrille und Scannerhandschuh Mitarbeiter im Einzelhandel dabei helfen, die tägliche Bestandskontrolle schneller und ergonomischer auszuführen.

... wie digitale Assistenzsysteme Lkw-Fahrerinnen und -Fahrer dabei unterstützen, Touren effizienter und umweltverträglicher zu gestalten.

Das Innovationslabor wird vom Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML in Dortmund und der TU Dortmund betrieben und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme an unserer virtuellen Führung.

 

© Michael Neuhaus / Fraunhofer IML

 

Wir bitten Sie, pünktlich zu sein. Während der virtuellen Führung sind Sie stumm geschaltet. Sollten sich Fragen ergeben, stellen Sie diese gerne über die Chatfunktion.

 

Zielgruppe: Schüler, Studenten, Fachpublikum, Allgemeine Öffentlichkeit