Robotik und Kognitive Systeme

Um als Unternehmen auf dem sich stetig wachsenden und wandelnden Markt wettbewerbsfähig zu bleiben, gilt der Einsatz von Automatisierung als essenziell. Statt einer menschenleeren Fabrik sehen wir die Antwort in der Verknüpfung von Mensch und Technik. So soll die Automatisierung von Prozessen nicht als Alternative zum Mensch verstanden werden, vielmehr geht es darum, Tätigkeiten zu automatisieren, die sich durch ihre Monotonie auszeichnen und somit den Mitarbeiter bei dessen Ausführung unterfordern.

 

Zudem setzen wir den Fokus auf das Zusammenspiel von Mensch und Technik. Der Mensch soll mit samt seiner spezifischen Fähigkeiten besser in die Prozesse integriert werden – die Technik wird sich hierbei mitunter an das menschliche Verhalten anpassen.

 

Wir wägen abhängig vom Anwendungsfall ab, welcher Bereich wie automatisiert wird und wo der menschliche Prozess durch Kollaboration mit Technik verbessert werden kann. Sowohl für den Bereich der Automatisierung als auch für das Zusammenspiel von Mensch und Technik sehen wir Sensorik als wesentliches Bindeglied.

 

Neu dabei

Im EU-Forschungsprojekt »FELICE« erforscht die Abteilung für Robotik und Kognitive Systeme in Zusammenarbeit mit zahlreichen europäischen Partnern u.a. die Kollaboration zwischen Menschen und Robotern im Kontext der Produktion. 

 

Veranstaltungen

Ob Kongressbesuch, Präsentation der eigenen Forschungsergebnisse oder die neuesten Papers -hier finden Sie einen Überblick!

Unsere Schwerpunkte

 

Mensch-Technik-Interaktion

Unsere Projekte

Industrieprojekte

Öffentlich geförderte Projekte

Unsere Abteilung

 

Das Team

 

Downloadbereich

Unsere Forschungshallen

 

Innovationslabor

 

LivingLab Zellulare Transportsysteme