Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML

Willkommen im Wissenschaftsjahr

Mit spannenden Forschungs- und Industrieprojekten treibt das Fraunhofer IML die Entwicklung der »Arbeitswelten der Zukunft« voran.

mehr Info

Jahresbericht 2017

Die größten Erfolgsstorys und alles Wissenswerte aus unserem Institut stellen wir Ihnen in unserem neuen Jahresbericht vor.

mehr Info

»Es ist unser Anspruch bei Fraunhofer, Technik in den Dienst der Menschen zu stellen.«

mehr Info

Mehr Forschung, die bewegt.

 

Das Fraunhofer IML gilt als die Adresse für alle Fragestellungen zu ganzheitlicher Logistik und arbeitet auf allen Feldern der inner- und außerbetrieblichen Logistik. Am Fraunhofer IML, gegründet 1981, arbeiten zurzeit 260 Wissenschaftler sowie 250 Doktoranden sowie Studierende, unterstützt durch Kollegen in Werkstätten, Labors und Servicebereichen.

Nach Projekt- und Kundenbedarf zusammengestellte Teams schaffen branchenübergreifende und kundenspezifische Lösungen u. a. im Bereich der Materialflusstechnik, des Warehouse Managements, der Geschäftsprozessmodellierung, der simulationsgestützten Unternehmens- und Systemplanung sowie in den Bereichen Verkehrssysteme, Ressourcenlogistik und E-Business. Das »Internet der Dinge« wird Fraunhofer-weit vom Fraunhofer IML gemanagt. Im Bedarfsfall kann das IML auf 24 000 Mitarbeiter in 67 Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft zurückgreifen.

Die europaweit zurzeit größte Logistikforschungsinitiative ist der EffizienzCluster LogistikRuhr mit 120 Partnerunternehmen und 11 Forschungseinrichtungen, an der das Fraunhofer IML federführend beteiligt ist.

Neben Dortmund sind Frankfurt/Main, Hamburg, Prien am Chiemsee, Lissabon und Peking weitere Standorte.

News

 

3. iSCF Conference am 21. September in Frankfurt

Am 21. September findet die »3. inclusive Supply Chain Finance Conference (iSCF)« im House of Logistics and Mobility am Frankfurter Flughafen statt. Die internationale Konferenz thematisiert alle Aspekte des Supply Chain Finance und zeigt dessen Chancen für alle Beteiligten entlang der gesamten Wertschöpfungskette auf. 

 

Versuchshallen des Innovationslabors eröffnet

Großes schaffen, statt groß zu träumen – dass das funktioniert, zeigen das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML und die Technische Universität Dortmund mit dem »Innovationslabor Hybride Dienstleistungen in der Logistik«. Anja Karliczek, Bundesministerin für Bildung und Forschung, hat die beiden Versuchshallen am 10. Juli 2018 eröffnet.

 

 

Reise in die Arbeitswelten der Zukunft

Das Ausstellungsschiff MS Wissenschaft macht auf seiner Tour durch 34 Städte vom 17. bis 22. Juli 2018 Station in Hamm und Dortmund. An Bord des 100 Meter langen Frachtschiffs ist im Wissenschaftsjahr 2018 die Ausstellung „Arbeitswelten der Zukunft“ zu sehen. Das Fraunhofer IML ist mit dem Exponat »Alles paletti« mit an Bord!

 

»ALEES«: Netzwerk für die City-Logistik der Zukunft

Elektrisch-automatisiert unterwegs auf der letzten Meile: Das internationale Forschungsprojekt »ALEES« revolutioniert die Innenstadtbelieferung. Die Konzepte für die Software-Architektur zum autonomen Fahren kommen von Wissenschaftlern des Fraunhofer IML – ein Gespräch mit Entwickler Maximilian Schellert.

 

Pressemitteilungen

Auf der folgenden Seite finden Sie alle Beiträge über aktuelle Ereignisse rund um das Fraunhofer IML.

Newsletter

Sie wollen immer Up-to-Date sein und regelmäßig über die Neuigkeiten aus dem Fraunhofer IML informiert werden?

Dann können Sie sich hier für unseren Newsletter registrieren.

Forschung zahlt sich aus

Wussten Sie, dass die Wahrscheinlichkeit für Unternehmen, Marktneuheiten hervorzubringen, um über 13% steigt, wenn sie mit Fraunhofer zusammenarbeiten?

Weitere Informationen

 

Publikationen

Den akutellen Jahresbericht des Fraunhofer IML, das Magazin »Logistik entdecken« oder die Schriftenreihe »Future Challenges in Logistics and Supply Chain Management« finden Sie hier.

 

Jobs und Karriere

Faszination Forschung. Eigene Ideen umsetzen und dabei die Zukunft entwicklen. Gründer werden. Die Motive am Fraunhofer IML zu arbeiten sind vielfältig.