Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML

Wer die Logistikketten der Welt steuert, ...

... der steuert die Wirtschaft der Welt. Dieser Leitgedanke hat das Logistikjahr 2019 geprägt.

mehr Info

»Logistik-hilft«

Erfahren Sie mehr über Vermittlungsplattform für logistische Ressourcen und gleichnamigen Brancheninitiative.

mehr Info

Wissenstransfer 4.0

Von der Forschung in die Anwendung: Neue Transferformate richten sich speziell an kleine und mittlere Unternehmen – so gelingt die digitale Transformation für die Silicon Economy.

mehr Info

Das »Big Picture« der Silicon Economy

Die Silicon Economy ist die Daten- und Plattformökonomie, in der Menschen, Unternehmen, autonome Fahrzeuge und IoT-Devices miteinander interagieren

mehr Info

Mehr Forschung, die bewegt.

 

Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML gilt als erste Adresse in der ganzheitlichen Logistikforschung und arbeitet auf allen Feldern der inner- und außerbetrieblichen Logistik. Im Sinne der Fraunhofer-Idee werden einerseits Problemlösungen zur unmittelbaren Nutzung für Unternehmen erarbeitet, andererseits wird aber auch Vorlaufforschung von zwei bis fünf Jahren, im Einzelfall darüber hinaus, geleistet. An dem 1981 gegründeten Institut arbeiten zurzeit 318 Wissenschaftler sowie 250 Doktoranden und Studierende, unterstützt durch Kollegen in Werkstätten, Labors und Servicebereichen.


Nach Projekt- und Kundenbedarf zusammengestellte Teams schaffen branchenübergreifende und kundenspezifische Lösungen u. a. im Bereich der Materialflusstechnik, der Geschäftsprozessmodellierung sowie in den Bereichen Verkehrssysteme und Ressourcenlogistik. Weitere aktuelle Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Künstlichen Intelligenz, der Smart Finance und des »Internet der Dinge«. Bei interdisziplinären Projekten kann das Institut auf insgesamt 28 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 74 Einrichtungen der gesamten Fraunhofer-Gesellschaft zurückgreifen. Das »Internet der Dinge« wird Fraunhofer-weit vom Fraunhofer IML koordiniert. Auch die Geschäftsführung der FraunhoferAllianz Verkehr, in der 15 Fraunhofer-Institute ihre verkehrsrelevanten Kompetenzen bündeln, sitzt in Dortmund.


Darüber hinaus ist das Fraunhofer IML ein wesentlicher Träger des »Digital Hub Logistics«, der Start-up-Initiativen Raum bietet, um digitale Produkte und Geschäftsmodelle zu entwickeln. Über die drei Institutsleiter, die alle auch Lehrstühle an der Technischen Universität Dortmund innehaben, bestehen zudem vielfältige Forschungsverbünde auch im Grundlagenforschungsbereich. Neben Dortmund sind Frankfurt, Hamburg, Prien und Peking weitere Standorte.
 

News

 

Pressemitteilung / 6.5.2020

Automatisierung der additiven Fertigung in der Automobilindustrie

Das POLYLINE-Projekt bringt 15 Industrie- und Forschungspartner zusammen, um eine digitalisierte Fertigungslinie der nächsten Generation zu entwickeln. Kunststoffbauteile sollen für die Automobilbranche hergestellt werden. Ziel ist es die konventionellen Fertigungstechniken mit der additiven Fertigung in Form von durchsatzstarken Linienproduktions­systemen zu ergänzen.

 

Pressemitteilung / 5.5.2020

7,7 Mio. Euro für Europäisches Blockchain-Institut am Fraunhofer IML

Am »Europäischen Blockchain-Institut in NRW« (EURO-CHAIN) wird das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML künftig gemeinsam mit Unternehmen und weiteren Forschungseinrichtungen die Blockchain-Technologie entscheidend vorantreiben.  

 

Pressemitteilung / 28.4.2020

Fraunhofer IML unterstützt Corona-Forschung mit Supercomputer

Die Initiative Folding@home forscht an einem Medikament gegen das Corona-Virus. Weil dafür viel Rechenkapazität benötigt wird, stellt das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML nicht genutzte Grafikprozessoren seines Supercomputers zur Verfügung.

 

Pressemitteilung / 23.4.2020

Fraunhofer IML unterstützt medizinisches Personal mit 3D-Druck

Forscher des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik IML haben den 3D-Druck von Bauteilen für Gesichtsvisiere so optimiert, dass diese in großen Mengen und mit ungewöhnlichen Materialien produziert werden können. Die Wissenschaftler veröffentlichen nun eine 3D-Druck-Datei.

 

News-Archiv

Auf der folgenden Seite finden Sie alle Beiträge über aktuelle Ereignisse rund um das Fraunhofer IML.

 

Newsletter

Sie wollen immer Up-to-Date sein und regelmäßig über die Neuigkeiten aus dem Fraunhofer IML informiert werden?

Dann können Sie sich hier für unseren Newsletter registrieren.

Unsere Leitthemen

© Fraunhofer IML

Das »Big Picture« der Silicon Economy

Die Silicon Economy ist die Daten- und Plattformökonomie, in der Menschen, Unternehmen, autonome Fahrzeuge und IoT-Devices miteinander interagieren.

Die Social Networked Industry

Erfahren Sie hier alles über die Möglichkeiten der Mensch-Maschine-Interaktion.

Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML

Joseph-von-Fraunhofer-Str. 2-4

44227 Dortmund

Telefon 0231 / 97 43-0 (Zentrale)

Veranstaltungen

15.9.2020

Zukunftskongress Logistik - 38. Dortmunder Gespräche

Der Zukunftskongress Logistik findet in diesem Jahr digital statt. Weitere Informationen zum Format und zum Programm werden in Kürze veröffentlicht. Mit unserem Newsletter erhalten Sie die neuesten Informationen direkt in Ihr Postfach.
Read more

25.6.2020

Virtuelle Führung

Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich im Rahmen einer virtuellen Führung ein Bild davon machen, wie gut Mensch und Technik in der Social Networked Industry von morgen zusammenarbeiten werden.
Read more

23.6.2020

Digital Transfer Weeks

Digital Twin technology helps companies improve the customer experience through a better understanding of customer needs, develop improvements to existing products, processes and services and can even help drive innovation in new business models. That’s why we are focusing on this topic in this year’s PhD Summer Webinar Weeks.
Read more

19.6.2020

Digital Transfer Weeks

Virtuelle Realität in der Logistik, Künst­liche Intel­li­genz im prak­ti­schen Einsatz und Block­chain für die Umsetzung einer umfassend vernetzten und autonomen Supply Chain - das und vieles mehr können Sie bei der Lab-Tour von Digital in NRW - Kompetenz für den Mittel­stand live in den Demo-Zentren des Fraun­hofer-Instituts für Mate­ri­al­fluss und Logistik IML erleben.
Read more