Messe  /  23.4.2018  -  27.4.2018

CeMAT 2018

Halle 21, Stand K24

CeMAT und HANNOVER MESSE: Logistik 4.0 trifft Industrie 4.0

Industrie und Intralogistik lassen sich kaum noch getrennt betrachten: Darum findet die Intralogistik-Messe CeMAT in diesem Jahr parallel zur HANNOVER MESSE, der Weltleitmesse der Industrie, statt.

 

 

Mit folgenden Exponatsthemen sind wir in diesem Jahr vertreten:

Hört aufs Wort: Künstliche Intelligenz und Sprachbots im Lager

Roboter per Sprache zu steuern ist der nächste Schritt in die Industrie 4.0. Ohne Interface können Arbeitskräfte im Lager einen Roboter rufen. Dank künstlicher Intelligenz versteht er Sprachbefehle und kann so auf Zuruf beim Kommissionieren helfen oder Fragen zu seiner Ladung beantworten.

 


FEMILI: Behälterfahrzeug mit Familie

Das selbstfahrende Behälter-Transportfahrzeug »EMILI« bietet neue Interaktionsmöglichkeiten. Ergänzt wird es durch ein neues Low-Cost-Behälterfahrzeug. Eine optische Spurführung hält die mit einem Differentialantrieb angetriebenen Fahrerlosen Transportfahrzeuge (FTF) auf Kurs.

 


BMW Enterprise Lab: FTF mit bestem Verhältnis von Eigengewicht zu Nutzlast

Das Fraunhofer IML und BMW haben im BMW Enterprise Lab ein fahrerloses Transportfahrzeug entwickelt, das BMW selbst baut. Es hat das beste Verhältnis von Nutzlast zu Eigengewicht am Markt und nutzt erstmals in der Intralogistik umgebungsbasierte Navigation.

 


Logiverse: Plattformübergreifendes Sensormodul

»Logiverse« ist ein neues Sensormodul. Es kann über Licht, Ton und einen eingebauten Button mit seinem Umfeld kommunizieren und so zum Beispiel Suchzeiten verkürzen. Per Tabletscan kann es jedem Ladungsträger zugeordnet und danach einfach aufgelegt werden.

 


Data Driven Logistics: Gebündeltes Wissen aus der IT-Technologie

Das Team »Data Driven Logistics« bündelt Wissen aus der IT-Technologie und entwickelt zusammen mit Partnern aus der Industrie neue datenbasierte Dienste und Geschäftsmodelle. Der Schwerpunkt liegt auf Data Analytics und Machine Learning. Hierfür werden vor allem Daten von Sensoren und aus dem Internet der Dinge genutzt.

 


PUZZLE® und PackAssistant: Optimiert Behälter füllen und palettieren

Unsere Repräsentanz scapos AG stellt die Software-Lösungen »PUZZLE®« und »PackAssistant« vor: Mit PUZZLE® können Paletten und Versandkartons optimal beladen werden. Dabei berücksichtigt PUZZLE® die günstigste Anordnung der einzelnen Packstücke innerhalb und empfiehlt passende Ladehilfsmittel. PackAssistant leistet die selbe Planung mittels CAD-Daten für Standardbehälter wie Gitterboxen.

 


MotionMiners: Optimierte Prozesse dank Motion-Mining®

Das Spin-off »MotionMiners« des Fraunhofer IML hilft Unternehmen, ihre Arbeitsprozesse zu optimieren: Die Motion-Mining®-Technologie basiert auf Sensoren und Deep Learning und analysiert automatische manuelle Leistungsprozesse.

 


Telekom Open IoT Lab: Neuer Mobilfunkstandard bietet neue Möglichkeiten

Im Telekom Enterprise Lab »Telekom Open IoT Lab« erarbeiten Fraunhofer IML und Telekom gemeinsam Lösungen für das Internet der Dinge (IoT), die neue Mobilfunkstandards wie NarrowBand IoT nutzen. Erste Proofs of Concept sind der »IoT Service Button« (kundenspezifische Aktionen auf Knopfdruck, z. B. Materialnachbestellung) und der »Low Cost Tracker« (Diebstahlschutz und Güterüberwachung).