Online  /  26. November 2020, 9.30 - 12.20

»Tag der Datenökosysteme« #

Unternehmensübergreifende Datenräume ermöglichen Unternehmen, ihr wertvollstes Gut zu teilen und wertschöpfend zu nutzen: Daten.

Dieses Konzept hat die von BMBF, Fraunhofer und Industrie initiierte International Data Spaces Association (IDSA) zu einem internationalen de-facto-Standard weiterentwickelt – den IDS-Standard für Datensouveränität. Die IDS-Architektur ist nunmehr reif für die Überführung in wirksame Technologieplattformen sowie für die Etablierung als Basis für GAIA-X. 

Mit ihm hat IDSA den Weg zu einer vertrauenswürdigen und souveränen Datenwirtschaft geebnet.

Jetzt ist der IDS-Standard einsatzbereit.

 

Am Tag der Datenökosysteme am 26. November 2020 präsentieren und erläutern die Entwickler des Fraunhofer Cluster of Excellence Cognitive Internet Technologies, des Fraunhofer-Verbunds IUK-Technologie und die International Date Spaces Association:

  •   … die Komponenten, die die Teilnahme an vertrauenswürdigen und souveränen Datenökosystemen erlauben,
  •   … wie die ab sofort mögliche Zertifizierung der Teilnehmer an Datenökosystemen funktioniert,
  •   … IDS-basierte Datenökosysteme, die erfolgreich in Betrieb sind und
  •   … die Rolle von IDS in der europäischen Cloud-Infrastruktur GAIA-X.