News-Archiv

zurück
  • Zukunftskongress Logistik – 38. Dortmunder Gespräche / 2020

    Zukunftskongress Logistik findet 2020 digital statt

    Pressemitteilung / 02. Juni 2020

    Zukunftskongress 2020 digital
    © Fraunhofer IML

    Aufgrund der Corona-Pandemie findet der vom Fraunhofer IML und dem Digital Hub Logistics gemeinsam veranstaltete »Zukunftskongress Logistik – 38. Dortmunder Gespräche« am 15. und 16. September 2020 erstmals in digitaler Form statt.

    mehr Info
  • Leuchtturmprojekt zur innovativen Fertigung von Ersatz- und Serienbauteilen gestartet / 2020

    Forschungsministerium fördert POLYLINE mit 10,7 Millionen Euro

    Pressemitteilung / 06. Mai 2020

    Das POLYLINE-Projekt bringt 15 Industrie- und Forschungspartner aus Deutschland zusammen, um eine digitalisierte Fertigungslinie der nächsten Generation zu entwickeln. Mit dieser sollen Kunststoffbauteile für die Automobilbranche hergestellt werden. Ziel ist es die konventionellen Fertigungstechniken (z. B. Zerspanen, Gießen, etc.) mit der additiven Fertigung (Additive Manufacturing, AM) in Form von durchsatzstarken Linienproduktionssystemen zu ergänzen. Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit insgesamt 10,7 Millionen Euro. Die Projektlaufzeit beträgt drei Jahre. Mit dem Auftakttreffen aller Konsortialpartner am 4. März 2020 bei EOS in Krailling bei München wurde POLYLINE offiziell gestartet.

    mehr Info
  • Politik fördert digitale Zukunft: / 2020

    7,7 Mio. Euro für Europäisches Blockchain-Institut am Fraunhofer IML

    Pressemitteilung / 05. Mai 2020

    Am »Europäischen Blockchain-Institut in NRW« (EURO-CHAIN) wird das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML künftig gemeinsam mit Unternehmen und weiteren Forschungseinrichtungen die Blockchain-Technologie entscheidend vorantreiben. NRW-Wirtschafts- und Digitalminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart überreichte am heutigen Dienstag den Förderbescheid über 7,7 Millionen Euro an die Institutsleiter des Fraunhofer IML.

    mehr Info
  • Rechenleistung für Initiative Folding@home / 2020

    Fraunhofer IML unterstützt Corona-Forschung mit Supercomputer

    Pressemitteilung / 28. April 2020

    Die Initiative Folding@home forscht an einem Medikament gegen das Corona-Virus. Weil dafür viel Rechenkapazität benötigt wird, stellt das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML nicht genutzte Grafikprozessoren seines Supercomputers zur Verfügung.

    mehr Info
  • Lokale Produktion in der Corona-Krise: / 2020

    Fraunhofer IML unterstützt medizinisches Personal mit 3D-Druck

    Pressemitteilung / 23. April 2020

    Forscher des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik IML haben den 3D-Druck von Bauteilen für Gesichtsvisiere so optimiert, dass diese in großen Mengen und mit ungewöhnlichen Materialien produziert werden können. Die Wissenschaftler veröffentlichen nun eine 3D-Druck-Datei, damit möglichst viele Institutionen und Personen zu einem besseren Schutz vor dem Corona-Virus beitragen können. Die ersten Visiere sind bereits beim medizinischen Personal einer Essener Klinik im Einsatz.

    mehr Info
  • © Fraunhofer IML

    Der Mittelstand ist noch immer auf der Suche nach den erfolgversprechendsten Ansätzen für die digitale Transformation: Am besten sollen Innovationen mit einer gehörigen Portion Start-up-Spirit vorangetrieben werden. Wie das gelingen kann, zeigt ein neues Whitepaper des Fraunhofer IML.

    mehr Info
  • © Fraunhofer IML

    Im Büro oder im Home Office am Rechner sitzen – und Forschungshallen trotzdem so erleben, als würde man sie vor Ort besichtigen: Die erste virtuelle Führung des Innovationslabors Hybride Dienstleistungen in der Logistik – ein Beitrag zum bundesweiten »Tag der Logistik« – hat das jetzt möglich gemacht. Rund 100 Teilnehmer aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland haben gestern, 16. April, in einer exklusiven 360-Grad-Tour das Anwendungszentrum des Innovationslabors am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML aus dem Blickwinkel eines regulären Besuchers erkunden können.

    mehr Info
  • »Logistik hilft« in der Corona-Krise: / 2020

    Fraunhofer IML startet eine Internetplattform als Pinnwand zur Aufrechterhaltung der Logistikketten

    Pressemitteilung / 06. April 2020

    »Logistik hilft« - unter diesem Motto hat das Fraunhofer-Institut für Material-fluss und Logistik IML die Pinnwand www.logistik-hilft.de ins Leben gerufen. Darauf finden Firmen, die Kapazitäten wie Mitarbeiter oder Lagerfläche benö-tigen oder verfügbar haben, unkompliziert und kostenlos zusammen. Auch Privatpersonen können ihre Hilfe anbieten.

    mehr Info