News-Archiv

zurück
  • 35. Deutscher Logistik-Kongress / 2018

    Datengold der Logistik: Neuer 5G-kompatibler Tracker macht Paletten intelligent

    Pressemitteilung / 15.10.2018

    EPAL-Palette
    © Fraunhofer IML

    Telekom, Fraunhofer IML und EPAL bringen eine Live-Anwendung mit 500 intelligenten Paletten in den Markt. Der neue Low-Cost-Tracker mit zehn Jahren Batterielaufzeit und 1 Euro Flatrate pro Jahr garantiert logistische Dienstleistungsqualität und Datensicherheit im Internet der Dinge. Auf dem Deutschen Logistik-Kongress vom 17.–19. Oktober 2018 in Berlin demonstrieren die Partner ein Live-Palettentracking.

    mehr Info
  • Kompetenzzentrum Maschinelles Lernen Rhein-Ruhr ML2R / 2018

    Maschinelles Lernen in die Fläche bringen – BMBF-Kompetenzzentrum startet in NRW

    Pressemitteilung / 8.10.2018

    Maschinelles Lernen
    © freshidea - Fotolia

    Spitzenforschung etablieren, Nachwuchs fördern, Technologietransfer in Unternehmen stärken – dies sind die elementaren Bausteine, um die Entwicklung der künstlichen Intelligenz in Deutschland auf ein weltweit führendes Niveau zu bringen. Mit diesem Ziel ist in Dortmund und Bonn/Sankt Augustin das durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF initiierte und geförderte »Kompetenzzentrum Maschinelles Lernen Rhein-Ruhr« (ML2R) gestartet. Gemeinsam werden die Technische Universität Dortmund, die Universität Bonn sowie die Fraunhofer-Institute für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS in Sankt Augustin sowie für Materialfluss und Logistik IML in Dortmund die Spitzenforschung im Bereich des Maschinellen Lernens entscheidend vorantreiben. Denn im Maschinellen Lernen steckt der Schlüssel für intelligente Produkte und Prozesse, neue Geschäftsmodelle und den Vorsprung im internationalen Wettbewerb. Sprecher des Zentrums sind Prof. Dr. Katharina Morik (TU Dortmund) und Prof. Dr. Stefan Wrobel (Universität Bonn/Fraunhofer IAIS).

    mehr Info
  • Fahrerlose Transportsysteme / 2018

    FTS-Fachtagung 2018

    Pressemitteilung / 26.9.2018

    FTS-Fachtagung 2016
    © Fraunhofer IML/Müller

    Unter dem Motto »FTS auf der Überholspur – Bodenständig in die Zukunft« bot die FTS-Fachtagung 2018 aufschlussreiche Einblicke in die FTS-Praxis.

    mehr Info
  • Im Zuge des Vorabendprogramms des diesjährigen Zukunftskongresses hat, parallel zum Presse- und Referentenabend, zum ersten Mal ein Treffen zwischen den EnterpriseLab Partnern stattgefunden. Auch im nächsten Jahr wird das InterEnterpriseLab-Meeting wieder im Rahmen des Zukunftskongresses statt finden. SAVE THE DATE: 16. September 2019

    mehr Info
  • Blockchain PIEL
    © Fraunhofer IML

    Gemeinsam mit dem technischen Großhändler PIEL hat das Fraunhofer IML ein Forschungsprojekt gestartet: PIEL testet exemplarisch auf der Blockchain-Technologie basierende Lösungen für den Austausch von Daten mit anderen Unternehmen. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt läuft bis Juni 2019.

    mehr Info
  • Zukunftskongress Logistik - 36. Dortmunder Gespräche / 2018

    NautilusLog GmbH gewinnt 2. Digital Logistics Award

    Pressemitteilung / 12.9.2018

    Die NautilusLog GmbH hat sich im Finale um den 2. Digital Logistics Award den ersten Platz gesichert und sich dabei gegen sieben weitere Finalisten durchgesetzt. Der Wettbewerb für Start-ups und Start-ins fand am 11. September 2018 im Rahmen des »Zukunftskongress Logistik – 36. Dortmunder Gespräche« statt. Den Gewinner kürten die Teilnehmer des Kongresses mit einer Abstimmung direkt vor Ort.

    mehr Info
  • Zukunftskongress Logistik - 36. Dortmunder Gespräche / 2018

    »Alles in Bewegung« in der Logistik-Branche

    Pressemitteilung / 11.9.2018

    Unter dem Motto »Alles in Bewegung – Eine Branche und Wissenschaft definieren sich neu« trafen sich zum 36. Mal über 500 Experten und Branchenführer aus Wissenschaft und Wirtschaft, um bei dem vom Fraunhofer IML und dem EffizienzCluster LogistikRuhr gemeinsam veranstalteten Kongress den Blick in die Zukunft der Logistik zu richten.

    mehr Info
  • Detlef Spee und Fin Geldmacher
    © Fraunhofer IML

    Seit August 2018 erhalten die Teilnehmer der WMS-Datenbank auf warehouse-logistics.com in Abhängigkeit der Anzahl ihrer validierten WMS-Referenzprojekte als Auszeichnung bronzene, silberne oder goldene Signets. Die prismat GmbH hat als erster und bisher einziger Teilnehmer die Marke von 25 validierten WMS-Referenzprojekten erreicht und erhält somit das goldene Signet für die ausgeprägte Darstellung ihres Referenzportfolios.

    mehr Info