News-Archiv

zurück
  • Fraunhofer entwickelt Recyclingverfahren für teerhaltigen Straßenaufbruch / 2022

    Material aus Straßen nachhaltig recyceln

    Pressemitteilung / 21. Juli 2022

    © Fraunhofer UMSICHT

    Müssen alte Straßen erneuert werden, stellt sich die Frage: Wohin mit den Anteilen, die mit Teer belastet sind? Bestehende Entsorgungswege sind teuer, wenig nachhaltig und erzeugen viel CO2. Im Projekt »InnoTeer« entwickeln vier Fraunhofer-Institute eine Alternative, um Teer aus Straßenaufbruch unschädlich zu machen und die verbleibende Mineralik in hoher Qualität zurückzugewinnen. Mit nur einer Anlage ließen sich bereits große Mengen an CO2 einsparen.

    mehr Info
  • Die Veröffentlichungsreihe Blockchain Navigator gewährt Einblicke in aktuelle Forschungsergebnisse des Blockchain Europe Projektes. Im Sinne der Open Community und des Open-Knowledge-Ansatzes werden wissenschaftlich fundierte »Insights«, wie auch praxisgerecht aufgearbeitete Leitfäden und Methoden als »Toolbox« frei zur Verfügung gestellt.

    mehr Info
  • © Oliver Schaper/TU Dortmund

    Die Forschung zur Zukunftstechnologie Künstliche Intelligenz (KI) erhält ab 1.7.2022 einen kräftigen Schub: Fünf der insgesamt sechs deutschen KI-Kompetenzzentren, bislang als Projekte zeitlich befristet gefördert, werden jetzt mit einer institutionellen Förderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die beteiligten Bundesländer als dauerhafte Einrichtungen verstetigt. Dazu stellen Bund und Sitzländer insgesamt bis zu 100 Millionen Euro pro Jahr bereit. Ziel ist es, europäisch und international wettbewerbs¬fähige Forschung zu etablieren, die Deutschland als führenden Standort für Forschung, Lehre und Technologietransfer in der KI nachhaltig stärkt.

    mehr Info
  • Ehrendoktorwürde Prof. Henke
    © Teemu Leinonen - LUT

    Die Lappeenranta-Lahti University of Technology LUT, Finnland, hat Prof. Michael Henke mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet. Der Institutsleiter am Fraunhofer IML und Inhaber des Lehrstuhls für Unternehmenslogistik an der Technischen Universität Dortmund wurde am 28. Mai 2022 für seine langjährige Zusammenarbeit geehrt und trägt ab sofort den Titel Univ.-Prof. Dr. habil. Dr. h. c. Michael Henke.

    mehr Info
  • © Fraunhofer IML

    Die zunehmende Urbanisierung und der steigende Online-Handel führen zu einem Anstieg des Verkehrs innerhalb von Städten. Hiervon besonders betroffen sind die Kurier-Express-Paket-Dienstleister (KEP-Dienstleister), die immer mehr kleinteiligere Sendungen in kürzeren Bestellzyklen zustellen müssen.

    mehr Info
  • Gemeinsam für die Zukunft der Logistik / 2022

    SSI Schäfer gründet gemeinsam mit Fraunhofer IML Enterprise Lab

    Pressemitteilung / 31. Mai 2022

    SSI Schäfer Lab
    © SSI Schäfer

    Die Logistik-Branche steht vor vielen Herausforderungen: Die Urbanisierung und der zunehmende Verkehr erschweren die Lieferungen in Innenstädten. Gleichzeitig bestellen immer mehr Menschen online Produkte, die anschließend möglichst schnell und bestenfalls nachhaltig geliefert werden sollen. Die Pandemie hat diese Entwicklung noch weiter verstärkt. Diese Megatrends erfordern nachhaltige technologisch innovative Lösungen für die Logistik. Im neu gegründeten Enterprise Lab wollen SSI Schäfer, einer der weltweit größten Anbieter von Intralogistiklösungen, und das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML gemeinsam an Innovationen für die Zukunft der Logistik forschen.

    mehr Info
  • LogiMAT 2022: acatech-Expertise und neues Buch vorgestellt / 2022

    Fraunhofer IML präsentiert Open-Source-Forschung auf LogiMAT 2022

    Pressemitteilung / 31. Mai 2022

    © Fraunhofer IML

    Open-Source-Entwicklungen sind ein fester Bestandteil nahezu sämtlicher Innovationsprozesse. Welche Chancen sich für Unternehmen durch die Nutzung von quelloffener Software ergeben und welche Fragen dabei entstehen, haben Forschende des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik IML in einer Expertise für den Forschungsbeirat der Plattform Industrie 4.0 und »acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften« untersucht. Um dieses und weitere Themen geht es auch in einem neuen Buch zur Silicon Economy. Beide Veröffentlichungen hat das Institut nun im Rahmen der LogiMAT 2022 vorgestellt.

    mehr Info
  • Fraunhofer IML zeigt hochdynamischen Transportroboter auf der LogiMAT 2022 / 2022

    Outdoor-Roboter »Odyn« automatisiert Palettentransport

    Pressemitteilung / 31. Mai 2022

    © Fraunhofer IML

    Schlau, schnell und dank Simulationsbasierter Künstlicher Intelligenz seiner Zeit voraus: Bühne frei für »Odyn«. Der autonome Transportroboter ist einer der ersten Bewohner des »Robotic Continuums«, das Simulation und maschinelles Lernen mit der Realität verbindet. Auf der LogiMAT 2022 in Stuttgart präsentieren die Forschenden des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik IML erstmals vor großem Publikum den hochdynamischen Transportroboter, der den außer- und innerbetrieblichen Palettenumschlag maßgeblich verändern soll.

    mehr Info
  • LogiMAT 2022: Fraunhofer IML stellt die neue Evolutionsstufe autonomer Roboter vor / 2022

    »evoBOT« greift nach den Sternen

    Pressemitteilung / 31. Mai 2022

    © Fraunhofer IML

    Die autonomen Roboter bekommen Arme: Mit dem »evoBOT« hat das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML den Prototyp eines dynamisch stabilen Roboters auf zwei Rädern entwickelt. Er behält in jeder Situation das Gleichgewicht, ist bis zu 10 m/s schnell und kann Dinge vom Boden oder vom Förderer greifen und dem Menschen reichen. Das Institut präsentiert evoBOT vom 31. Mai bis 2. Juni auf der LogiMAT 2022.

    mehr Info