Pressemitteilungen

zurück
  • VDR und Fraunhofer IML präsentieren Ergebnisse einer gemeinsamen Zukunftsstudie / 2018

    Geschäftliche Mobilität 2025: Technologien und Individualität werden bedeutsamer

    Pressemitteilung / 18.4.2018

    18. April 2018: Der Verband Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR) und das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML haben auf der Frühjahrstagung für Geschäftsreise- und Mobilitätsmanagement in München erste Ergebnisse ihrer gemeinsamen Studie zur Zukunft der geschäftlichen Mobilität vorgestellt. Im Vergleich der Trendfelder Technologie, neue Reiseoptionen und Mobilitätsprozesse sowie Anforderungen der Geschäftsreisenden wird deutlich, dass Technologie der wichtigste Treiber für Veränderungen im Jahr 2025 sein wird.

    mehr Info
  • Informationsbesuch / 2018

    Wirtschaftsminister Pinkwart zu Besuch am Fraunhofer IML

    Pressemitteilung / 12.4.2018

    Pinkwart
    © Fraunhofer IML

    Was hat sich seit der Auszeichnung des EffizienzCluster LogistikRuhr zum Spitzencluster im Jahr 2010 getan und wie haben sich die Initiativen entwickelt, die das Land Nordrhein-Westfalen in den vergangenen Jahren gefördert hat? Darüber hat sich Prof. Dr. Andreas Pinkwart, Minister für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW, im Rahmen eines Institutsbesuchs am 12. April 2018 informiert. Bei einem Rundgang konnte sich der seit Juni 2017 im Amt befindliche Minister direkt vor Ort ein Bild von dem bedeutendsten Innovations- und Digitalisierungsstandort für Logistik und IT machen.

    mehr Info
  • Warehouse-Management-Systeme / 2018

    WMS-Innovationsforum in Kooperation mit der Cpro conlog GmbH

    Pressemitteilung / 12.4.2018

    WMS-Innovationsforum
    © Fraunhofer IML

    Unter dem Motto »Logistik 4.0: Trends in der Intralogistik – digital, vernetzt und automatisiert« veranstaltete die Cpro conlog GmbH in Kooperation mit dem Fraunhofer IML am 12. April 2018 ein WMS-Innovationsforum im Fraunhofer IML. Die Besucher nutzten dabei die Gelegenheit, sich über aktuelle Trends und innovative Entwicklungen in der Logistik zu informieren.

    mehr Info
  • Hannover Messe 2018 / 2018

    Krones AG setzt auf IoT Service Button

    Pressemitteilung / 11.4.2018

    IoT Service Button
    © Fraunhofer IML

    Mit dem auf der LogiMAT 2018 vorgestellten »IoT Service Button«, den das Fraunhofer IML und die Deutsche Telekom im Rahmen des gemeinsamen »Telekom Open IoT Labs« am Fraunhofer IML entwickelt haben, lassen sich Vorgänge spielend einfach automatisch auslösen. Nun hat der digitale Knopf in Windeseile seinen Weg in die Anwendung gefunden.

    mehr Info
  • Auf der Suche nach Dunkler Materie / 2018

    Fraunhofer IML plant Logistik des größten Teilchenbeschleunigers der Welt für CERN

    Pressemitteilung / 11.4.2018

    CERN - Large Hadron Collider
    © 2009-2018 CERN (License: CC-BY-SA-4.0)

    Der leistungsstärkste Teilchenbeschleuniger der Welt, der Large Hadron Collider der Europäischen Organisation für Kernforschung CERN, ist seit September 2008 in Betrieb. Sein Laufzeitende ist für 2035 geplant. Doch was kommt danach? Über 70 Teams weltweit planen den Nachfolger »Future Circular Collider« – und die Logistik stammt aus Dortmund. Das Fraunhofer IML hat das Logistikkonzept für das Jahrtausendprojekt entwickelt und die Ergebnisse einer Vorstudie am 11. April 2018 in Amsterdam vorgestellt.

    mehr Info
  • CeMAT 2018 / 2018

    Forumssequenz »warehouse logistics« auf der CeMAT 2018

    Pressemitteilung / 10.4.2018

    Auf der diesjährigen CeMAT vom 23.-27. April 2018 in Hannover veranstaltet die »warehouse logistics«-Community des Fraunhofer IML eine Forumssequenz zum Thema »Effiziente Lagerverwaltung - Digitalisiert und vernetzt in der Social Networked Industry«.

    mehr Info
  • Haushaltsbefragung zum Einkaufsverhalten / 2018

    Einkauf der Zukunft per Auto oder Smartphone?

    Pressemitteilung / 27.3.2018

    Procurement Engineering
    © Fotolia.com – Natalia Merzlyakova

    Wie entwickelt sich das alltägliche Einkaufsverhalten der Bürgerinnen und Bürger? Diese Frage steht im Mittelpunkt einer Haushaltsbefragung, die das Fraunhofer IML in Kooperation mit der LNC LogisticNetwork Consultants GmbH im März 2018 startet. Damit wollen die Wissenschaftler herausfinden, wie sich das Einkaufsverhalten zukünftig auf den Verkehr in Innenstädten auswirkt.

    mehr Info
  • LogiMAT 2018: Fraunhofer IML und Deutsche Telekom leiten mit IoT Service Button Zeitenwende ein / 2018

    Das Internet der Dinge ist nur einen Knopfdruck entfernt

    Pressemitteilung / 13.3.2018

    IoT Service Button
    © Fraunhofer IML

    Ob im Labor, auf der Baustelle, in der Kfz-Werkstatt oder im Krankenhaus: Mit dem neuen »IoT Service Button«, den das Fraunhofer IML und die Deutsche Telekom im Rahmen des gemeinsamen »Telekom Open IoT Labs« am Fraunhofer IML entwickelt haben, lassen sich Vorgänge spielend einfach automatisch auslösen. Damit wird jeder beliebige Gegenstand in Windeseile zum Teil des Internet der Dinge – vom Labor-Kühlschrank bis zum Baustellen-Container. Ein Knopfdruck genügt.

    mehr Info
  • LogiMAT 2018: Fraunhofer IML und EPAL starten gemeinsames Enterprise Lab / 2018

    LogiMAT-Weltpremiere: Fraunhofer IML und EPAL heben Datengold der Logistik

    Pressemitteilung / 13.3.2018

    EPAL-Palette
    © Fraunhofer IML

    Das Fraunhofer IML und die European Pallet Association e.V. (EPAL) entwickeln im neuesten Enterprise Lab in Dortmund die Ladungsträger der Zukunft. Den ersten Anwendungsfall für die interaktive Palette stellen die Partner auf der LogiMAT 2018 der Öffentlichkeit vor.

    mehr Info
  • LogiMAT 2018: Kognitive Ergonomie / 2018

    Low-Cost vs. High-Tech: Digitale Assistenten der Verpackungslogistik im Test

    Pressemitteilung / 13.3.2018

    Kognitive Ergonomie
    © Fraunhofer IML

    Müssen digitale Assistenten in der Verpackungslogistik zwingend hochtechnisch und kostspielig sein? Dieser Frage geht ein Team aus Wissenschaftlern des Fraunhofer IML auf der LogiMAT 2018 in Stuttgart nach. Vom 13. bis 15. März können Messe-Besucher zwei unterschiedliche Assistenten testen und in einer Befragung ihr Feedback geben.

    mehr Info