Pressemitteilungen

zurück
  • Fraunhofer-Allianz Verkehr mit Fachkonferenz / 2017

    »Fraunhofer Mobility Infusion« auf der Hypermotion

    Pressemitteilung / 22.11.2017

    Hypermotion
    © Foto Fraunhofer IML

    »Intelligent vernetzt – Wo geht die Reise hin?« und »Autonomes Fahren in der vernetzten Mobilität« – das waren die Themen der »Fraunhofer Mobility Infusion« auf der Hypermotion, der neuen Fachmesse zur Digitalisierung intelligenter Verkehrssysteme, die vom 20. bis 22. November 2017 in Frankfurt am Main stattfand. Über 150 Besucher kamen zur Fachkonferenz, bei der es um Fragen zur Zukunft der vernetzten Mobilität und um aktuelle Themen wie Intermodalität, Multimodalität und autonomes Fahren ging. Experten und Manager u.a von Fraunhofer, Siemens, VW, UBER, PRO BAHN e.V. sowie dem VDV gaben spannende Impulse und Ausblicke auf die Mobilität der Zukunft.

    mehr Info
  • Enterprise Labs: Funktechnologie NarrowBand IoT im Fokus / 2017

    Telekom und Fraunhofer IML eröffnen neues Entwicklungszentrum fürs Internet der Dinge

    Pressemitteilung / 21.11.2017

    Die Deutsche Telekom und das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML in Dortmund gründen die »Telekom Open IoT Labs«. Bis zu sechs Wissenschaftler des Fraunhofer IML und drei IoT-Experten der Telekom werden gemeinsam Internet-of-Things-(IoT-)Lösungen entwickeln, testen und zur Marktreife bringen. Ziel dabei ist es, Prozesse in der Fertigungsindustrie sowie Logistik- und Luftfahrtbranche zu optimieren. Die »Fraunhofer Enterprise Labs« haben sich seit 2013 als echtes Erfolgsmodell etabliert: Die Deutsche Telekom ist nach der Dachser SE, der Rhenus SE & Co. KG, der BMW Group, der DB Schenker AG, der Sick AG und der Würth-Gruppe bereits das siebte Unternehmen, das sich für diese innovative Form der gemeinsamen Forschung von Industrie und Wissenschaft entschieden hat.

    mehr Info
  • Fraunhofer-Allianz feiert Jubiläum / 2017

    Zehn Jahre Food Chain Management

    Pressemitteilung / 13.11.2017

    Food Systems

    Am 13. November 2017 feierte die Fraunhofer-Allianz Food Chain Management ihr zehnjähriges Jubiläum. Auf der Veranstaltung stellten sich die Forscher die Frage, ob die Nahrungsmittelindustrie auf die Zukunft vorbereitet ist – und machten sich gegen Lebensmittelverschwendung stark.

    mehr Info
  • warehouse logistics: Teilnehmertreffen 2017 / 2017

    Visionen für das Warehouse Management gestalten

    Pressemitteilung / 19.10.2017

    Teilnehmertreffen warehouse logistics
    © Foto Fraunhofer IML

    Am 19. Oktober 2017 trafen sich über 60 Firmenvertreter nationaler und internationaler Unternehmen aus der WMS-Branche im Fraunhofer IML. Unter dem Motto »warehouse logistics – Visionen gestalten« mit dem Schwerpunkt Forschung und Entwicklung informierten sie sich über aktuelle Trends und innovative Entwicklungen in der Logistik und im Bereich Warehouse-Management-Systeme (WMS) und diskutierten diese im World Café.

    mehr Info
  • warehouse logistics / 2017

    »warehouse logistics« validiert und veröffentlicht das 100. WMS-Referenzprojekt

    Pressemitteilung / 19.10.2017

    100. WMS-Projekt
    © Foto Fraunhofer IML

    Mit der Kooperation von STIHL und der S&P Computersysteme GmbH ist das 100. WMS-Referenzprojekt in die WMS-Datenbank auf warehouse-logistics.com aufgenommen worden. Der Service »WMS Referenzprojekte« existiert seit fünf Jahren und ermöglicht den Vergleich verschiedener WMS-Systeme unter Berücksichtigung des individuellen Anforderungsprofils.

    mehr Info
  • Neue Geschäftskunden in China / 2017

    »Einkauf 4.0 Check« auf der 16. International Sourcing Fair Shanghai vorgestellt

    Pressemitteilung / 18.10.2017

    Einkauf 4.0 Check China
    © Foto Fraunhofer IML

    Der Fraunhofer »Einkauf 4.0 Check« hilft Unternehmen seit November 2016 dabei, ihren Einkauf optimal zu digitalisieren und so fit für die Industrie 4.0 zu machen. Dafür werden Erfolgsfaktoren unter anderem aus den Bereichen Technologie, Prozessorganisation und Management ausgewertet. So können individuelle Handlungsfelder auf dem Weg zum Einkauf 4.0 identifiziert werden. Auf Basis dieser Gap-Analyse wird dann eine individuelle Roadmap erstellt.

    mehr Info
  • BMBF-Förderprogramm »Technikbasierte Dienstleistungssysteme« / 2017

    Mit KoLibRi kommen zeitkritische Sendungen immer an

    Pressemitteilung / 28.9.2017

    Kolibri
    © Foto Fraunhofer IML

    Im September ist das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderte Forschungsvorhaben »Kollaboratives Liefersystem mit mobilen Rendezvousverkehren für zeitkritische Sendungen (KoLibRi)« gestartet. Ziel des Forschungsprojekts ist die Entwicklung einer Anwendungssoftware zur Tourenplanung für Mobilgeräte, die die Zustellorte und -zeiten von Ersatzteilen dynamisch zwischen den Monteuren, Zulieferern und Empfängern plant und kommuniziert.

    mehr Info
  • Fraunhofer-Allianz Verkehr mit Fachkonferenz auf der Hypermotion / 2017

    »Fraunhofer Mobility Infusion« am 21. November 2017 in Frankfurt

    Pressemitteilung / 21.9.2017

    © Foto chombosan / Fotolia.com

    »Intelligent vernetzt – Wo geht die Reise hin?« und »Autonomes Fahren in der vernetzten Mobilität« – das sind die Themen der »Fraunhofer Mobility Infusion« am 21. November 2017 in Frankfurt am Main. Gemeinsam geben hier Experten und Manager u. a. von Fraunhofer, Google, Uber, Volkswagen und der Hamburger Hochbahn, spannende Impulse und Ausblicke auf die Mobilität der Zukunft und gehen Fragen zur Zukunft der vernetzten Mobilität und aktuellen Themen wie Intermodalität, Multimodalität und autonomem Fahren nach. Die Fachkonferenz der Fraunhofer-Allianz Verkehr, die vom Fraunhofer IML federführend organisiert wird, findet im Rahmen der Hypermotion statt. Die neue Fachmesse zur Digitalisierung intelligenter Verkehrssysteme wird erstmals vom 20. bis 22. November 2017 auf dem Gelände der Messe Frankfurt veranstaltet.

    mehr Info
  • Bei der Digitalisierung der Logistik mischen Start-ups heute ganz vorne mit. Das hat die große Resonanz auf die Ausschreibung zum Digital Logistics Award gezeigt: Genau 39 Bewerbungen gingen beim Digital.Hub Logistics in Dortmund ein, der den ersten Wettbewerb dieser Art im Juli ausgeschrieben hatte. Acht Digital-Teams, die von einer mit Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft besetzten Jury ausgewählt wurden, pitchten am Dienstag, 12. September 2017, auf dem „Zukunftskongress Logistik – 35. Dortmunder Gespräche“ in Dortmund um insgesamt mehr als 25.000 Euro an Preisgeldern und Sachleistungen. Drei Start-ups konnten das Publikum besonders überzeugen.

    mehr Info