Warehouse-Management-Systeme

WMS-Innovationsforum in Kooperation mit der Cpro conlog GmbH

Pressemitteilung / 12.4.2018

Unter dem Motto »Logistik 4.0: Trends in der Intralogistik – digital, vernetzt und automatisiert« veranstaltete die Cpro conlog GmbH in Kooperation mit dem Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML am 12. April 2018 ein WMS-Innovationsforum im Fraunhofer IML. Die Besucher nutzten dabei die Gelegenheit, sich über aktuelle Trends und innovative Entwicklungen in der Logistik zu informieren.

Wie lassen sich die Möglichkeiten der Digitalisierung in allen Bereichen der Intralogistik nutzen? Das war ebenso Thema von Fachvorträgen wie die Möglichkeiten zur Optimierung des Materialflusses durch SAP und externe Schnittstellen. Um weitere zukunftsweisende Digitalisierungsansätze ging es bei Vorträgen zu den Themen »Stapler-Lokalisierung in der Intralogistik 4.0« und »IoT-Szenarien in der Yard Logistik«.

Neben dem Lagerverwaltungssystem »SAP EWM« standen auch weitreichende Teile der Business-Suite von SAP im Fokus. Die integrierten Serviceprozesse zwischen »SAP S/4HANA« und der Cloud-Plattform wurden ebenso diskutiert wie die Implementierungsstrategien für »SAP S/4HANA« und »SAP GTS«. Außerdem stellte das Fraunhofer IML die Chancen und Risiken bei der Auswahl und Einführung eines Warehouse-Management-Systems (WMS) vor.

»Durch die praktischen Einblicke in die Forschungshallen konnten alle Teilnehmer und auch Vortragenden Impulse und Ideen für ihre tägliche, unternehmensspezifische Logistikagenda mit nach Hause nehmen. Wir freuen uns aufs nächste Mal«, erklärte Robert Schmeling von der Cpro conlog GmbH im Rahmen der Veranstaltung.

Die WMS-Datenbank auf warehouse-logistics.com ist eine der weltweit führenden Plattformen zum funktionalen Vergleich von Warehouse-Management-Systemen. WMS-Anbieter haben die Möglichkeit, durch die Teilnahme ihres Systems in der Datenbank ihre Produkte weltweit zu präsentieren und sich vom herstellerunabhängigen »Team warehouse logistics« des Fraunhofer IML validieren zu lassen. Nach erfolgreicher Validierung erhält das System das Validierungs-Signet, ein Qualitätssiegel der Branche. WMS-Kunden können anhand eines umfassenden Suchkriterienkatalogs mittels »WMS Online Auswahl« schnell herausfinden, welches System optimal zu ihrem Lager bzw. zu ihren Anforderungen passt. Analog dazu stehen interessierten Besuchern auf der Plattform diverse Beschreibungen validierter WMS-Referenzprojekte zur Verfügung. Bei Interesse zur Teilnahme an der WMS-Datenbank findet sich unter folgendem Link ein unverbindliches Angebot mit allen Details und Konditionen: http://www.warehouse-logistics.com/10/1/angebot-anfordern.html.

 

Weitere Informationen unter:

http://www.warehouse-logistics.com

 

Ansprechpartner:

Kira Schmeltzpfenning & Björn Krämer

Telefon: +49 (0) 231/9743-214

Telefax: +49 (0) 231/9743-162

E-Mail: leitung@warehouse-logistics.com