»MyEcoBag«

SuperBioMarkt AG steigt in den Mehrweg-Test beim Fraunhofer IML ein

Pressemitteilung / 7.2.2018

Nach der Schuhbranche startet jetzt auch der Lebensmitteleinzelhandel den Test von Mehrweg-Einkaufstachen: Die SuperBioMarkt AG und das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML testen seit dem 1. Februar 2018 »MyEcoBag«, das innovative Mehrwegsystem für Einkaufstaschen. Es ermöglicht Kunden den Kauf einer Tasche mit Pfand und schafft ein Kreislaufsystem für zurückgegebene Taschen wie bei Mehrweg-Pfandflaschen. MyEcoBag hilft so dabei, den Verbrauch von Einkaufstaschen und damit eine Verschwendung von Ressourcen zu reduzieren.

SuperBioMarkt2
© Fraunhofer IML

Projektleiterin Christiane Auffermann (l.) und Vertreter des SuperBioMarkts.

Die Mehrweg-Einkaufstasche ist ab Mitte Februar in allen drei Dortmunder Filialen der SuperBioMarkt AG erhältlich. Den Startschuss gab am 1. Februar die Filiale in Dortmund-Hombruch. »Als Bioladen-Pionier haben wir den Anspruch nicht nur Bioprodukte zu verkaufen, sondern in allen Bereichen ganzheitlich ökologisch zu handeln. Die Mehrweg-Einkaufstaschen des Fraunhofer-Instituts sind für uns ein toller Ansatz, den wir gerne in unseren Märkten umsetzen«, erklärt Michael Radau, Vorstandsvorsitzender der SuperBioMarkt AG. Bereits seit langem sind mehrfach verwendbare Taschen im SuperBioMarkt erhältlich, das Mehrweg-System »MyEcoBag« wird nun zusätzlich angeboten.

Die SuperBioMarkt AG handelt seit 1973 mit Bio-Produkten. Die Wurzeln des Markts gehen zurück auf den kleinen Bioladen Makrohaus in Münster. 1973 war er einer der ersten drei Bioläden in Deutschland. Damit ist die SuperBioMarkt AG das älteste aktive deutsche Bio-Einzelhandelsunternehmen. In insgesamt 25 Märkten bietet das Unternehmen eine große Bio-Vielfalt mit mehr als 7000 Produkten an.

MyEcoBag ist ein ökologisches Mehrwegsystem für Einkaufstaschen, entwickelt vom Fraunhofer IML in Dortmund. Es ermöglicht dem Kunden den Kauf einer Mehrweg-Einkaufstasche, immer dann, wenn er eine Tasche benötigt und immer dort, wo er sie benötigt. Kunden können im Bedarfsfall an der Kasse des Handels eine MyEcoBag zzgl. Pfand erwerben. Die Tasche kann so lange und so oft benutzt werden wie gewünscht und zurückgegeben werden, wenn sie schmutzig ist oder nicht mehr benötigt wird. Hierfür erhält man den zuvor gezahlten Pfandbetrag zurück. Das MyEcoBag-Mehrwegsystem sorgt für die Abholung, Reinigung, Sortierung, Qualitätssicherung und Rückversand an den Handel. Auf diese Weise realisiert MyEcoBag einen echten Mehrweg-Kreislauf, in dem die Taschen eine Lebensdauer von mindestens 30 Kreisläufen haben. Als erstes Unternehmen hatte das Schuhhaus Böhmer am 11. Januar 2018 die Mehrwegtasche ins Programm genommen.

Weitere Informationen unter: www.myecobag.de

Ausführliche Informationen zum System finden Sie in der ersten Pressemitteilung zum Start von MyEcoBag: http://s.fhg.de/MyEcoBag

 

Fachliche Ansprechpartnerin:

Christiane Auffermann, MBA

Teamleiterin Handelslogistik

+49 231 9743 309

auffermann@iml.fraunhofer.de