© Schenker Deutschland AG

Safe3ly

SAFE³LY

Im September 2020 wurde eine erste Lärmmessung im Rahmen des Projekts SAFE³LY durchgeführt. Diese fanden auf dem Logistikhof der Firma DB Schenker in Leipzig statt. Im Einsatz befindet sich dort aktuell ein Dieselfahrzeug der Firma KAMAG (Wiesel), das als Referenz für die weiteren Tests dient. Durchgeführt wurde die Messung von wissenschaftlichen Mitarbeitern des Fraunhofer IML, die unter anderem die Vorbeifahrt, Bremsprozesse und das Rangieren lärmtechnisch erfasst haben. In den nächsten Monaten erfolgen weitere Messungen bei elektrisch und autonom angetriebenen Fahrzeugen.

Projektinfo SAFE³LY 

SAFE³LY erprobt die Realisierbarkeit batterieelektrisch angetriebener, autonom fahrender Rangierfahrzeuge auf Werksgeländen. Das entsprechende Potential ressourcenschonender und wirtschaftlicher Logistikprozesse wird durch diese Technologie ermittelt. Im Rahmen von Feldtests werden mit Hilfe vier verschiedener Fahrzeugvarianten die Umwelt- und Klimawirkungen sowie die prozessualen Vorteile induktiver Ladevorgänge bei elektrisch-autonomen Rangierfahrzeuge erprobt.

Sowohl die logistischen Prozesse der Hoflogistik als auch die potentielle Reduktion von Treibhausgasemissionen durch den Einsatz von elektrisch-autonomen Fahrzeugen vereinen das Ziel der Erstellung von Konzepten mit multimodalem und umweltorientiertem Fokus. 

Projektlaufzeit: 01.11.2019 - 31.10.2022

Unsere Dienstleistungen

Erfahren Sie mehr über unsere Forschungsthemen und Projekte

Weitere Themen

Vlog Blog

Alle Beiträge und Artikel aus unserem Verkehrslogistik Blog

 

Newsletter Verkehrslogistik

Anmeldung Newsletter

 

Publikationen

Übersicht von Veröffentlichungen zu unseren Projekten

Team

Mitarbeiter der Verkehrslogistik