Netzwerkgestaltung

Von der Analyse der bestehenden Netzwerkstrukturen über die Identifikation von Handlungsfeldern bis hin zur Konzeption von alternativen Gestaltungsszenarien

Wie sieht Ihre Supply Chain der Zukunft aus?

Immer mehr Unternehmen nutzen globale Beschaffungsmärkte, bedienen globale Absatzmärkte und haben die Möglichkeit weltweite Standorte für die Fertigung, Montage und Lagerung von Produkten aufzubauen. Die Frage nach einer geeigneten Netzwerkgestaltung ist eine strategische und für die Unternehmen erfolgsentscheidend. Vor dem Hintergrund ihre Kunden flexibel mit qualitativ hochwertigen Produkten zu beliefern, bei gleichzeitig geringen Kosten und hoher Versorgungssicherheit sind die Unternehmensnetzwerke aus eigenen Standorten und externen Partnern zielgerichtet zu konfigurieren. Im Rahmen einer Netzwerkgestaltung sind folgende Aspekte zu betrachten:

  • Wo sind Fertigungs- und Montagewerke sowie Lagerstandorte anzusiedeln?
  • Welche Stufigkeit soll das Produktions- bzw. das Distributionsnetzwerk haben?
  • Welche Produktionsschritte werden an welchem Standort durchgeführt?
  • Welche Kapazitäten an den Standorten sind unter Beachtung der zukünftigen Entwicklungsstrategie des Unternehmens sinnvoll?
  • Welche Lieferanten beliefern welche Fertigungs- oder Montagewerke?
  • Welche Fertigungsstandorte beliefern welche Montagewerke?
  •  Welche Montagewerke beliefern welche Lagerstandorte bzw. Märkte?
  • Wie robust sind die Planungsalternativen im Hinblick auf mögliche Zukunftsszenarien und Unsicherheiten?

Die Gestaltung von Logistiknetzwerken ist sehr anspruchsvoll, denn jeder potentielle eigene und Partnerstandort ist hinsichtlich verschiedener Faktoren in seiner aktuellen sowie zukünftig zu erwartenden Ausprägung zu bewerten. Faktoren wie Qualität, Transportkosten, Lohnkosten, Fachkräfteangebot, Rechtslage und politische Stabilität, Lieferantenangebot und -vielfalt, Bau- und Mietkosten, Zollvorgaben, Abgaben und Subventionen etc. sind sehr verschieden.

Vor diesem Hintergrund kann nur eine systematische und methodische Vorgehensweise zielführend sein, um geeignete Netzwerkkonfigurationen zu ermitteln, gewachsene Supply Chain Strukturen zu verbessern sowie kostenintensive Planungsfehler zu vermeiden.

 

Unseren Kunden bieten wir folgende Dienstleistungen

  • Analyse der bestehenden Netzwerkstrukturen und Identifikation von Handlungsfeldern
  • Konzeption alternativer Gestaltungsszenarien des Logistiknetzwerks unter Berücksichtigung unternehmensspezifischer Zielkriterien wie Lieferzeit, Qualität, Kosten, Flexibilität oder Kundennähe
  • Simulationsgestützte Bewertung der Zukunftsfähigkeit aktueller sowie alternativer Netzwerkgestaltungen in allen Logistikphasen (Beschaffungs- Produktions- und Distributionslogistik)