openTCS: Open-Source-Transportleitsystem

© Fraunhofer IML

openTCS ist eine Leitsystem-Software, die eine Flotte von automatischen Fahrzeugen (z.B. Fahrerlose Transportfahrzeuge oder mobile Roboter) koordinieren und dabei z.B. Transportprozesse in Produktionsanlagen oder Lagern optimieren kann. Die Software funktioniert ganz unabhängig von Fahrzeugtyp und –hersteller und kann beliebige unterschiedliche Fahrzeuge (auch gleichzeitig) steuern. Transport- und Fahraufträge können dabei entweder von einem Bediener manuell eingegeben oder von einer anderen Software, z.B. einem Warehouse Management System, eingespeist werden.

 

openTCS ist freie Software und kann kostenlos und inklusive Quellcode auf der
Projekt-Homepage heruntergeladen werden. Die zugehörige Dokumentation ist dort ebenfalls zu finden.

 

Vorteile von openTCS:

 

  • Für Betreiber von Fahrzeugflotten ergibt sich beim Einsatz von openTCS Investitionssicherheit, denn sie sind durch die offene Verfügbarkeit des Quellcodes unabhängig von Systemlieferanten. Jeder erfahrene Entwickler kann im Auftrag des Betreibers Anpassungen vornehmen, z.B. um die Fahrzeugflotte zu erweitern oder Änderungen in Betriebsabläufen einzupflegen.
  • Lieferanten von automatischen Fahrzeugen müssen keine eigene Leitsystemsoftware entwickeln oder die Lösung eines Mitbewerbers teuer zukaufen. openTCS bietet einen sinnvollen Kompromiss zwischen beiden Varianten.

 

Die Software wird von Mitarbeitern des Fraunhofer IML gepflegt und im Rahmen von Forschungs- und Industrieprojekten weiterentwickelt. Falls Sie ein Transportsystem mit openTCS realisieren möchten, unterstützen wir Sie gern bei der Integration oder der Anpassung der Software für Ihren konkreten Anwendungsfall. Für Unternehmen, die selbst Lösungen auf der Basis von openTCS entwickeln möchten, bieten wir außerdem die Durchführung mehrtägiger Entwicklertrainings an.