warehouse logistics

»warehouse logistics« validiert und veröffentlicht das 100. WMS-Referenzprojekt

Pressemitteilung / 19.10.2017

Mit der Kooperation von STIHL und der S&P Computersysteme GmbH ist das 100. WMS-Referenzprojekt in die WMS-Datenbank auf warehouse-logistics.com aufgenommen worden. Der Service »WMS Referenzprojekte« existiert seit fünf Jahren und ermöglicht den Vergleich verschiedener WMS-Systeme unter Berücksichtigung des individuellen Anforderungsprofils.

STIHL setzt in seinem modernisierten Logistikzentrum in Dieburg ein Lagerverwaltungssystem der S&P Computersysteme GmbH ein, das alle Komponenten und Abläufe im Distributionszentrum steuert. Hierfür koordiniert das System alle Elemente der Intralogistik. Dazu zählen neben Flurförderwagen und modernen Arbeitsplätzen mit Touchscreen-PCs auch das automatische Behälterlager.

Die Plattform warehouse-logistics.com ist eines der führenden Portale für Warehouse-Management-Systeme (WMS) weltweit. Sie bietet Kunden den Zugang zu Informationen für eine nachhaltige Planung und den Einsatz ihrer Informationstechnologien im Lager. In der Datenbank befinden sich Informationen zu verschiedenen Systemen, die sich auch direkt vergleichen lassen. Über die WMS-Online-Auswahl kann unter Berücksichtigung des individuellen Anforderungsprofils eine Auswahl getroffen und so die geeignete Software gefunden werden. WMS-Anbieter können durch ihre Teilnahme an der WMS-Datenbank ihr Unternehmen und ihr WMS auch international präsentieren. Zusätzlich können WMS-Anbieter abgeschlossene Projekte als Teil WMS-Referenzprojekte validieren lassen.

Der vom »Beirat warehouse logistics« angeregte Service »WMS Referenzprojekte« startete vor fünf Jahren. Er ist die Ergänzung der Plattform und bietet das »Team warehouse logistics« dabei WMS-Anbietern sowie WMS-Anwendern gleichermaßen einen Service: Neben der allgemeinen Präsentation ihrer Systeme erhalten die teilnehmenden Anbieter zusätzlich die Möglichkeit, realisierte Kundenprojekte marktnah zu präsentieren. WMS-Anwender können sich über Projektpartner und umgesetzte Funktionen einzelner Anbieter informieren. Vor der Veröffentlichung eines WMS-Referenzprojekts validieren die Mitarbeiter »Team warehouse logistics« alle relevanten Angaben.

Ein unverbindliches Angebot mit detaillierten Informationen zu den Leistungsumfängen und Konditionen zur Teilnahme an der Datenbank findet sich unter http://www.warehouse-logistics.com/10/1/angebot-anfordern.html.

 

Ansprechpartner:

Kira Schmeltzpfenning & Björn Krämer

Telefon: +49 (0) 231/9743-214

Telefax: +49 (0) 231/9743-162

E-Mail: leitung@warehouse-logistics.com