Mobilität und Umwelt

Digitalisierung im Tourismus in Bayern

© Foto kitzcorner / fotolia.com

Ein Handlungsleitfaden für Tourismusdestinationen
Der digitale Wandel hat längst begonnen. Moderne Informations- und Kommunikationswege und neue digitale Technologien verändern unser Privat- und Geschäftsleben. Alle Branchen betreffend erfasst die Digitalisierung die gesamte Wertschöpfungskette: von der Kundenakquise, zur Produktion bis hin zum Vertrieb und Marketing entstehen neue Geschäftsmodelle, wobei alte verdrängt werden. Auch für den Tourismus und über die gesamte Customer Journey entstehen durch die Digitalisierung Chancen und Herausforderungen.

Im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie erstellte das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML, Projektzentrum Prien am Chiemsee gemeinsam
mit der bavAIRia e. V. von Juli bis November 2016 den Handlungsleitfaden für Tourismusdestinationen.
Inhalt des Handlungsleitfadens, der auf dem Bayerischen Tourismustag 2016 in Augsburg vorgestellt wurde, sind unter anderem Good Practice Beispiele und innovative Ansätze im Bereich der Digitalisierung entlang der Customer Journey.