Starke Konkurrenz beim Ersten Digital Logistics Award – MotionMiners belegen Platz 1

Pressemitteilung / 12.9.2017

Bei der Digitalisierung der Logistik mischen Start-ups heute ganz vorne mit. Das hat die große Resonanz auf die Ausschreibung zum Digital Logistics Award gezeigt: Genau 39 Bewerbungen gingen beim Digital.Hub Logistics in Dortmund ein, der den ersten Wettbewerb dieser Art im Juli ausgeschrieben hatte. Acht Digital-Teams, die von einer mit Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft besetzten Jury ausgewählt wurden, pitchten am Dienstag, 12. September 2017, auf dem „Zukunftskongress Logistik – 35. Dortmunder Gespräche“ in Dortmund um insgesamt mehr als 25.000 Euro an Preisgeldern und Sachleistungen. Drei Start-ups konnten das Publikum besonders überzeugen.


Mehr dazu entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung des Digital.Hub Logistics: hier

Download FactsSheet über die Gewinner: hier

© Fraunhofer IML

Der erste Platz ging an die MotionMiners: René Knepper, Sascha Kaczmarek, Sascha Feldhorst, René Grzeszick (v. l.).

© Fraunhofer IML

Die Zweitplatzierten von Wingcopter mit CEO Tom Plümmer und COO Ansgar Kadura (v. l.).

© Fraunhofer IML

Über den dritten Platz freuten sich Chief Commercial Officer Sebastian Sorger und Leiterin Marketing Katharina Reimann von Loadfox. (v. l.).