Neue Mobilitätsformen und Infrastrukturen

Aus Gründen des Umweltschutzes und zur Verbesserung der Luftqualität befassen wir uns mit neuen Mobilitätsformen und Infrastrukturen. Der technologische Fortschritt und die zunehmende Digitalisierung von Gesellschafts- und Geschäftsbereiche erlauben es, neue Dienstleistungen zu kreieren und bestehende Verkehrsinfrastrukturen und Fahrzeugkapazitäten intelligenter zu nutzen.

Das möglichst schnelle und dauerhafte Erreichen von Klimaschutz- und Luftreinhaltezielen stellt viele Städte und Regionen vor eine große Herausforderung. Der Handlungsdruck betrifft vor allem den Verkehrssektor. Hier konnten gemäß offizieller Klimaberichterstattung bisher kaum Fortschritte erzielt werden: Fahrzeugbezogene Effizienzsteigerungen werden vom allgemeinen Verkehrswachstum kompensiert oder sogar überkompensiert. Bei vielen Großstädten und wachsenden Regionen verschärft sich durch das anhaltende Bevölkerungswachstum und das hierdurch induzierte Verkehrsaufkommen die Problematik zusätzlich.

Mit unserer interdisziplinären Forschungs- und Beratungskompetenz prüfen und erproben wir gemeinsamen mit Ihnen neue Lösungen und Produkte und schaffen den Rahmen für eine statistisch belastbare Daten- und Entscheidungsgrundlage. Wir unterstützen Sie bei der Akquise von Forschungs- und Fördermitteln und führen in diesen Rahmen Planungs-, Realisierungs- und Evaluationsarbeiten durch.

Unter anderem schaffen wir Mehrwerte in den Handlungsfeldern:

  • Masterplan Green-City Mobility,
  • Lastenrad-Sharing-Systeme,
  • Mikro-Hubs und Lastenradlogistik,
  • Park-and-Ride und E-Mobilitätshubs,
  • Gekoppelte Ver- und Entsorgungsdienste.

Übersicht

 

Die Abteilung »Umwelt und Ressourcenlogistik«

 

Projektbeispiele »Umwelt und Ressourcenlogistik«

 

Strategische Großprojekte und Initiativen

 

Veröffentlichungen

 

Smart Green City und Verkehrsinnovationen