© Catalin Stefan - fotolia.de
Projekte am Fraunhofer IML - Health Care Logistics

Projekt: Transportprozesse für temperatursensible Sendungen

Validierung der Transportprozesse temperatursensibler Sendungen – TNT Express GmbH, Troisdorf

Die TNT Express GmbH beschäftigt sich mit dem Versand von zeitsensiblen Express-, Logistik- und internationalen Briefdiensten. Aufgabe des Fraunhofer IML war es, Logistikdienstleistungen der TNT Express GmbH im, für den Pharmabereich wichtigen, Temperaturspektrum von +2 °C bis +30 °C zu untersuchen und zu zertifizieren.

Die Grundlage des Projektes stellte eine Analyse des Transportprozesses in seine Hauptbestandteile (Abholung, Umschlag, Transport, Umschlag und Auslieferung) und der dabei auftretenden Temperaturschwankungen dar. Zudem wurde eine zweimonatige Messreihe mit Temperaturloggern an verschiedenen Fahrzeugen und in mehreren Testsendungen der TNT Express GmbH durchgeführt und anhand der Messwerte ein Simulationsprofil für Transporte im Sommer erstellt. Ein Simulationsprofil für Transporte im Winter konnte mittels Wetterdaten eines kalten, exemplarischen Wintertages im Jahr 2005 erzeugt werden. Mit Hilfe dieser Simulationsprofile wurden anschließend der Temperaturverlauf während des gesamten Transportprozesses in drei Messreihen zu Transporten im Winter und eine Messreihe zu Transporten im Sommer simuliert. Während dieser Messreihen wurden auch der Einsatz und die Verwendung von technischen Mitteln wie Thermobags und Thermohauben untersucht.

Basierend auf den Simulationsergebnissen erstellte das Fraunhofer IML ein Begleitdokument über die zu erfüllenden technischen und organisatorischen Voraussetzungen zur Einhaltung des relevanten Temperaturbereichs. Ein Zertifikat über die Einhaltung des Temperaturrahmens wurde der TNT Express GmbH durch das Fraunhofer IML ausgehändigt.