© Corbis - fotolia.de
Projekte am Fraunhofer IML - Health Care Logistics

Projekt: Prozessvalidierung temperatursensibler Sendungen

Validierung der Transportanforderungen für temperatursensible Sendungen – GO! EXPRESS & LOGISTICS, Bonn

GO! EXPRESS & LOGISTICS ist Deutschlands größtes unabhängiges Netzwerk regionaler Kurierdienste. Der Zusammenschluss umfasst 15 Gesellschaftsunternehmen mit über 100 GO! Stationen in Deutschland und Europa. GO! transportiert u.a. temperatursensible Sendungen (z.B. 2° C bis 30° C) und muss daher eine ununterbrochene Kühlkette der Sendungen aufweisen. Ziel des vorliegenden Projektplans war die Zertifizierung der GO! Express & Logistics Logistikleistungen in diesem Temperaturspektrum.

Nach einer Prozessanalyse, die den Status Quo in der Logistikkette aufzeigte, entwickelte das Fraunhofer IML einen Prüfplan für die Temperaturmessung im Fahrzeug und bei den Messsendungen. Diese Arbeiten wurden von einer Temperatursimulation für das bestehende System gefolgt.

Das Fraunhofer IML stellte ein Zertifikat aus, unter welchen Bedingungen und mit welchen Anforderungen GO! Express & Logistics den Transport von temperatursensiblen Sendungen im Temperaturbereich zwischen 2° C und 30° C erfüllt. In einer Begleitdokumentation wurden Methoden / Maßnahmen zur Einhaltung des Temperaturkorridors dargestellt.

Das Zertifikat ist ein Qualitätssiegel für GO! EXPRESS & LOGISTICS und dient als Nachweis der Temperatureinhaltung für seine Kunden.