Projekt Potentialanalyse für die Materialwirtschaft

Potentialanalyse für die Materialwirtschaft in der DIAKO Bremen


Das DIAKO Evangelische Diakonie-Krankenhaus ist das Versorgungskrankenhaus des Bremer Westens und hat rund 800 Mitarbeiter. Die Aufgabe des Projektes war es, die Prozesse der Materialwirtschaft qualitativ als auch quantitativ, im Bereich des Zentrallagers als auch im stationären Bereich, zu untersuchen und Empfehlungen für strategische Handlungsmaßnahmen zu erstellen.

Ein weiterer Aspekt der Potentialanalyse war eine qualitative Bewertung der vorhandenen Lagerstruktur im Zentrallager als auch eine Überprüfung von möglichen Alternativstandorten bzw. Bündelung der Zentrallager-Räumlichkeiten innerhalb des Gebäudes.

Mit Hilfe der Potentialanalyse und den daraus abgeleiteten Handlungsempfehlungen wird die Basis für ein zukunftsfähiges Logistikkonzept der Materialwirtschaft erarbeitet. Die Handlungsempfehlungen wurde der Geschäftsführung vorgestellt und gemeinsam verabschiedet und werden derzeit von DIAKO Bremen umgesetzt.