Projekt Optimierung der Stationsversorgung

Optimierung der Stationsversorgung am Evangelischen Krankenhaus Oldenburg


Das Evangelische Krankenhaus ist seit 2012 universitätsmedizinisch und gehört zum Medizinischen Campus der Universität Oldenburg. Mit insgesamt 413 Planbetten und 1.200 Mitarbeiter werden die rund 16.000 stationäre und 20.000 ambulante Fälle pro Jahr versorgt.

Die Materialwirtschaft wird derzeit umgestellt. Im Zuge dessen sollen die dazugehörigen Logistikprozesse und die Materiallagerung angepasst und optimiert werden. Das EvK hat das Fraunhofer IML beauftragt ein anforderungsgerechtes Logistikkonzept für die Modulschrankversorgung zu erarbeiten. Hierzu wurden gemeinsam mit dem EvK SOLL-Prozesse und eine Modulschrankkalkulation, mit optimierten Bestandsmengen unter Berücksichtigung der zukünftigen Versorgungsfrequenz, erarbeitet. Des Weiteren wurde für die Stationsversorgung ein Versorgungsassistentenkonzept mit definierten Tätigkeiten beschrieben und eine Personalkalkulation hierzu durchgeführt.

Die Ergebnisse wurden mit den Beteiligten abgestimmt und der Geschäftsführung mit definierten Handlungsempfehlungen und Entscheidungsvorlagen vorgestellt und verabschiedet.