Projekt Erstellung eines Logistikkonzepts

Erstellung eines Logistikkonzepts für den Neubau am Centre Hospitalier de Luxembourg

Das Centre Hospitalier de Luxembourg plant, im Rahmen der neuen nationalen Planung der Krankenversorgung des Großherzogtums Luxemburg, den Bau eines neuen Klinikgebäudes. Das auf dem Gelände des Centre Hospitalier de Luxembourg neu entstehende Krankenhausgebäude (Nouveau Bâtiment Centre) soll 464 Betten umfassen und baulich an zwei bestehende Gebäudeteile angeschlossen werden. Im Zuge der Neubauplanung wurde das Fraunhofer IML beauftragt, ein ganzheitliches Logistikkonzept für das neu zu planende Krankenhaus zu erarbeiten.

Für die Erstellung des Logistikkonzepts erfolgte zunächst eine Analyse der Ver- und Entsorgungskonzepte sowie der logistischen Erschließung des Klinikgeländes. Basierend auf diesen initialen Analysen wurden im Anschluss daran innovative SOLL-Konzepte für eine ganzheitliche Krankenhauslogistik erarbeitet. Der Fokus des Fraunhofer IML lag hierbei besonders in der Konzeptionierung des internen Transports von Material und Patienten sowie der Auswahl einer geeigneten Transporttechnik für den Neubau im Zusammenspiel mit den bereits modernisierten Klinikgebäuden auf dem Gelände. Zu diesem Zweck nahm das Fraunhofer IML eine qualitative Bewertung und eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung der Betriebs- und Investitionskosten der alternativen Transporttechniksysteme vor. Parallel führte das Fraunhofer IML eine Überprüfung der Flächenanforderungen aus Sicht der Logistik durch. Auf diese Weise konnte eine Bewertung der bisher eingeplanten Flächen für die Patientenversorgung sowie für die unterstützenden Flächen der Logistik wie der Lager und Stationsstützpunkte erfolgen.