Medizintechnik & -produkte im Supply Chain Management

Unternehmensübergreifende Logistikplanung

Die Erweiterung der Absatzmärkte ins Ausland, bedingt durch die Globalisierung und die steigende Digitalisierung, betrifft in einem immer größeren Umfang die Hersteller von Medizinprodukten und Medizintechnik. Um in diesem Umfeld weiterhin wettbewerbsfähig zu sein, ist es wichtig neben der unternehmensinternen Logistik die gesamte Supply Chain zu optimieren sowie gemeinsam mit den Zulieferern und Kunden des Gesundheitswesens Kostenreduzierungen und optimierte, ganzheitliche Prozesse zu gestalten.

Die Abteilung »Health Care Logistics« unterstützt die Hersteller von Medizinprodukten und Medizintechnik bei logistischen Fragestellungen hinsichtlich des Supply Chain Managements. Wir optimieren mit Ihnen und den unterschiedlichen Partnern der Wertschöpfungskette des Gesundheitswesens (Rohstofflieferant, Händler, Einkaufsgesellschaften, Krankenhäuser, Pflegeheime, Sanitätshäuser etc.) die Materialwirtschaft und Logistik für die gesamte Supply Chain.

Die Leistungen der Abteilung Health Care Logistics

  • Analyse und Optimierung der Logistikkette
  • Unterstützung bei der Einführung und Optimierung des Vendor Managed Inventory  (Bestandsverantwortung)
  • Bestandsmanagement und Transportkostenreduzierung entlang der Wertschöpfungskette
  • Verbrauchsorientierte Warenverteilung (Cross Docking)

 

Projekte im Supply Chain Management für Hersteller von Medizintechnik und Medizinprodukten