Industrielle Bildverarbeitung

Ob für die Identifikation von Ladungsträgern oder für die Erkennung von Produkten im Allgemeinen. Wir binden stationäre und mobile (Smartphone-) Kamerasysteme in Ihre Logistik ein und entwickeln individuelle Algorithmen zur Erkennung von Objekten ohne zusätzlichen Identifikator. Ob bei der Zählung von Ladungsträgern, der Lesung von Barcodes in Bewegung bis hin zum Verfolgen von Objekten im Indoorbereich. Überall dort, wo klassische Barcode-Scanner oder RFID-Systeme an Ihre Grenzen kommen, hält die Kamerabasierte Erkennung Einzug.

Ladungsträgerzählung per Smartphone

Bildverarbeitungsalgorithmen für die Erkennung und Zählung von Assets

Die Zählung von Ladungsträgern ist oft aufwendig und fehlerbehaftet. Mit einer einfachen App, können sie mit jedem beliebigen Smartphone diese Prozesse beschleunigen. Dabei sparen Sie nicht nur viel Zeit, sondern schaffen gleichzeitig Transparenz, da Sie mit dem ausgewerteten Foto gleichzeit eine Bilddokumentation mit Zeit- und Ortstempel haben. Insbesondere bei der Verwendung von pfandbasierten Pooling-Systemen ist die gewonnene Transparenz bares Geld wert.

Die Funktionsweise ist denkbar einfach:

1) Vor den Stapel stellen
2) App öffnen
3) Foto schießen und bestätigen

Schon liefert der Algorithmus die korrekte Anzahl Behälter auf dem Stapel.

Kamerabasierte Indoorlokalisierung

Detektion von 2D-Codes mit Zuordnung der Position im Raum

- Inhalte folgen -

Sprechen Sie uns gerne an!