Additive Fertigung / 3D-Druck

Einsatz am IML

Transport Container with Individual Mounting Brackets for Flower Vases
© Fraunhofer IML

Neue Technologien finden immer wieder Einzug in die industrielle Fertigung. Dabei verändern sie den Fertigungsprozess grundlegend, ergänzen oder ersetzen ihn. Neben dem direkten Einfluss auf einzelne Prozess- oder Produktionsschritte gibt es Technologien, die ganze Geschäftsfelder oder Branchen verändern. Mit diesem Angebot möchte das Fraunhofer IML Unternehmen unterstützen, die Relevanz von Additiven Fertigungsverfahren für die eigenen Unternehmensprozesse und Geschäftsfelder zu identifizieren und mit einem ganzheitlichen Ansatz zu heben. Wir begleiten Sie bei der erfolgreichen Technologieintegration – von der Potenzialanalyse über die Mitarbeitereinbindung bis zur Verankerung in der Ablauf- und Aufbauorganisation.

Als Ergebnis eines gemeinsamen Projektes erhalten Sie eine Roadmap sowie eine Übersicht der konkreten Maßnahmen, mit denen Sie Ihr maßgeschneidertes 3D-Druck- Konzept umsetzen. Vor allem ist ein Projekt mit unseren Experten eine gute Gelegenheit, das Thema „3D-Druck“ von Grund auf und wissenschaftlich fundiert für das eigene Unternehmen zu erschließen. Nutzen Sie den Rückenwind der aktuellen Diskussion und die Aufbruchsstimmung in der unternehmerischen Praxis, um die großen Chancen und Potenziale zu realisieren, die Ihnen Additive Fertigungsverfahren bieten.

Neben der Relevanz- und Potentialanalyse umfasst das Leistungsportfolio am Fraunhofer IML die Entwicklung innovativer zukunftsweisender Materialflusstechnik. Dabei werden Themen wie Bionik, Leichtbau und „Mass Customization“ in den Entwicklungsprozess mit eingebunden.

Nutzen auch Sie die Vorteile der Additiven Fertigungsverfahren und lassen Sie sich bei der Entwicklung effizienter und einzigartiger Lösungen durch unser Institut unterstützen.