PaceLab

Das innovative Forschungsumfeld für Ihren Anwendungsfall

Die Herausforderung

Eine schnelle und flexible Logistik, die mit den vielfältigen Herausforderungen der Gegenwart zurechtkommt, ist von zentraler Bedeutung für die Versorgungssicherheit von Menschen und Industrien. Auf dem Weg zur vollständig flexiblen Logistik sind autonome Systeme essenziell. Insbesondere für Unternehmen ist die agile Entwicklung dieser Systeme (im industriellen Maßstab) jedoch mit großen Herausforderungen verbunden. So sind die am Markt verfügbaren Technologien für Unternehmen kaum erschwinglich. Zudem ist die Entwicklung dieser Systeme besonders zeit- und kostenintensiv. Hinzu kommt, dass oftmals Personal mit den notwendigen Fachkenntnissen fehlt. 

Die Lösung - PACE Lab 

Das am Fraunhofer-IML beheimatete PACE Lab bietet eine weltweit einzigartige Forschungsumgebung aus hochgenauer Ortung und industriellen Umfeld. Das Wort PACE steht hierbei für Positioning Accuracy Communication Evaluation. Das PACE Lab bietet auf rund 1000 Quadratmetern die optimale Experimentierumgebung für neuartige Entwicklungen im industriellen Kontext. Neben der agilen Entwicklung autonomer Systeme bietet das Lab Unternehmen aus dem Industriesektor ein Referenzsystem zum Testen von Sensorik, Lokalisierungssystemen, Kommunikationssystemen, mobilen Robotern und Drohnen sowie Mensch-Technik-Interaktionen. 

Die Forschungsschwerpunkte

Funkkommunikation

  • Ad-hoc Campusnetze
  • Edge Computing 
  • mmWave
  • RF Localisation
  • Digital Network Twin
  • Device to Device Communication

Simulationsbasierte-KI

  • Digitale Realität 
  • Simulation 
  • Künstliche Intelligenz 
 

Robotik

  • Leistung / Thema 
  • Leistung / Thema 
  • Leistung / Thema 

Mensch-Technik-Interaktion

  • Augmented Reality
  • Soziale Robotik
  • Multimodale Interaktion

Robotik

  • FTF Lösungen
  • lokale Robotersteuerung
  • Roboterlokalisation
  • automatisierte Modellbildung

Die neusten Technologien für innovative Forschung

Motion Capturing, Laserprojektion, Kommunikation

Das PACE Lab verfügt über ein hochpräzises Motion Capturing System, das eine Objektdetektion im Submillimeterbereich ermöglicht und den gesamten Bereich zweier Forschungshallen abdeckt. Zudem wird ein Laserprojektionssystem eingesetzt, das eine Visualisierung der Messdaten ermöglicht und zur Interaktion mit den Mitarbeitenden (AR) genutzt werden kann. Hinzu kommen für die Kommunikation WLAN 2,4 GHz, 5 GHz, Wi-Fi 6, Bluetooth 5, Zigbee-fähige Access Points sowie eine 5G-Basisstation. Mittels Software Defined Radio (SDR) kann die Sende- und Empfangsleistung im Funkbereich eruiert werden.

 

© Fraunhofer IML - Michael Neuhaus
© Fraunhofer IML - Michael Neuhaus
© Fraunhofer IML - Michael Neuhaus

Maßgeschneidert auf Ihren Anwendungsfall und Bereich

Anwendungsbereiche 

  • Logistik 
  • Sicherheitstechnik 
  • Industrie 
© Fraunhofer IML - Michael Neuhaus
© Fraunhofer IML - Michael Neuhaus
© Fraunhofer IML - Michael Neuhaus

Das PACE Lab richtet sich an....

  • Unternehmen, die Sensorik entwickeln
  • Unternehmen, die Lokalisierungslösungen entwickeln und/oder anwenden
  • Unternehmen, die autonome Systeme wie mobile Roboter oder Drohnen entwickeln und/oder anwenden
  • Unternehmen und Institute, die zu kog­nitiver­/physikalischer Ergonomie (Bewegungsanalyse) forschen
  • Unternehmen und Institute, die Lösungen für die Mensch-Technik-Interaktion entwickeln und/oder anwenden

Datenschutz und Datenverarbeitung

Wir setzen zum Einbinden von Videos den Anbieter YouTube ein. Wie die meisten Websites verwendet YouTube Cookies, um Informationen über die Besucher ihrer Internetseite zu sammeln. Wenn Sie das Video starten, könnte dies Datenverarbeitungsvorgänge auslösen. Darauf haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: https://policies.google.com/privacy

Das PACE-Lab in Action

Sie sind neugierig geworden? 

...dann wenden Sie sich an unsere nebenstehenden Ansprechpartner! 

Weitere Informationen zum Pace-Lab  finden Sie außerdem auf den Seiten des Leistungszentrums Logistik & IT.

 

Förderer & Kooperationspartner