Operational Excellence

Besser werden durch Operational Excellence im Lager!

Operational Excellence bündelt bewährte Prinzipien und Praktiken in einer Gesamtstrategie. Aufeinander abgestimmte Strategien und Konzepte sowie die kontinuierliche Verbesserung von Prozessen und Abläufen bilden die Basis für ein erfolgreiches Unternehmen. Operational Excellence rückt den Menschen in den Fokus, um gegenwärtigen sowie zukünftigen Anforderungen gerecht zu werden.

Um nachhaltige Strategien und flexible Lösungen für die Intralogistik zu entwickeln, berät und unterstützt Sie das Fraunhofer IML bei der individuellen Entwicklung und Umsetzung von Optimierungsprozessen im Lager.

Durch abgestimmte Strategien, dem Streben nach Prozesseffizienz sowie der Anwendung von Lean Warehousing begleiten wir Sie dabei, Wertschöpfung zu verstehen sowie Verschwendung im Lager zu erkennen und nachhaltig zu eliminieren. Zusammen mit Ihnen gestalten wir den Veränderungsprozess zur erfolgreichen Umsetzung Ihrer Strategien.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann sprechen Sie uns an.

Prozesse & Kennzahlen in der Intralogistik

© Fraunhofer IML

Am Anfang war der Prozess. 

Mit einer sich wandelnden Umgebung, die geprägt ist durch den demographischen Wandel, die Digitalisierung und sich ändernden Geschäftsmodellen, ändern sich auch die Anforderungen an die Logistik. Der Anfang als auch die Basis von allem sind die Prozesse und die Mitarbeiter. Auf dem Weg zur Prozessexzellenz wächst auf der einen Seite der Anspruch, stabile organisationale und prozessuale Rahmenbedingungen zu schaffen sowie auf der anderen Seite die Bedeutung, den Menschen in den Mittelpunkt der Betrachtung zu rücken.

Prozesse aufnehmen. Prozesse analysieren. Prozesse verbessern.

Von der Aufnahme über die Analyse bis hin zur Verbesserung von Prozessen nutzt das Fraunhofer IML einen Werkzeugkasten, der auf langjähriger Erfahrung beruht. Mithilfe der Brown-Paper-Methode werden Mitarbeiter bereits früh in Verbesserungsprozesse einbezogen. Im Rahmen der Analysephase werden über Symptome hinaus die Ursachen für fehlerhafte oder nicht effiziente Prozesse aufgedeckt. Bei der Erarbeitung von Maßnahmen und Handlungsfeldern werden innovative Lösungen diskutiert.

Kennzahlen in der Intralogistik

Das Thema Kennzahlen ist in vielen Unternehmen ein großes Thema. Häufig jedoch lässt sich beobachten, dass die definierten Kennzahlen nicht die erhoffte Transparenz über die Leistung mit sich bringen. Auch die Möglichkeiten frühzeitig reagieren und steuern zu können sind oftmals nicht gegeben. Hinterfragen Sie mit dem Fraunhofer IML Ihr Kennzahlensystem und diskutieren Sie Potenziale.

© Fraunhofer IML
  • Wie lassen sich Kennzahlen an den gesetzten Zielen ausrichten?

  • Welche Kennzahlen eignen sich für welche Zielgruppe?

  • Inwieweit beeinflusst die Darstellungsform die effiziente Arbeit mit Kennzahlen?

  • Wie unterstützt Warehouse-IT die Arbeit mit Kennzahlen im Lager?

     

Mit Prozessexzellenz die Effizienz Ihrer innerbetrieblichen Logistik steigern

Prozesse sollten möglichst mit den eigenen Ressourcen während der täglichen Routine optimiert werden. Im Unternehmensalltag wird häufig eher eine akute, situative Fehlerbehebung ohne langfristige Fehlervermeidung betrieben.

Bei der Analyse von Prozessen legt das Fraunhofer IML besonderen Wert auf die Wertschöpfung. Begeben Sie sich auf die Suche nach Verschwendungen und führen Sie gemeinsam mit dem Fraunhofer IML und Ihren Mitarbeitern Muda-Walks durch. Diskutieren Sie mit uns, welche Kennzahlen Sie zum Erfolg bringen.

Die fortwährenden Entwicklungen in der Logistik erhöhen die Anforderungen an effiziente, flexible und robuste intralogistische Prozesse. Sie werden merken, wie viel Potenzial in Ihren Prozessen steckt. Sprechen Sie uns einfach an!

Lean Warehousing

In einer sich stetig verändernden Wirtschaftsumgebung stellt Lean Warehousing einen ganzheitlichen Ansatz dar, um die vielfältigen Anforderungen an die Logistik zu erfüllen. Lean Warehousing bildet die Basis für effiziente Prozesse und Abläufe.

© Fotolia

Was bedeutet Lean Warehousing?

Lean Warehousing – einfach machen! Dahinter verstecken sich gleich mehrere Botschaften.

So liegt der Schlüssel zu effizienteren Arbeitsabläufen in der einfachen Gestaltung von Tätigkeiten und Arbeitsumgebungen. Gleichzeitig jedoch verbirgt sich hier die Aufforderung zum Handeln, endlich anzufangen etwas umzusetzen, selbst wenn die Lösung noch nicht perfekt ist. Die Methoden und Prinzipien im Lean Management sind einfach zu verstehen. Trotzdem ist der Weg zu einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess mühsam.

© Fraunhofer IML

Wie die Prinzipien und Methoden hinter dem Begriff Lean Warehousing definiert sind können Sie in vielen Büchern nachlesen. Was es bedeutet, Lean Warehousing als Unternehmenskultur und Denkweise zu verstehen und wie einzelne Prinzipien auf die eigenen Prozesse und Abläufe übertragbar sind, vermittelt Ihnen das Fraunhofer IML.

© Fraunhofer IML

Lean Benchmarking

Kannst du Lean nicht messen, kannst du Lean vergessen!

Das durch das Fraunhofer IML entwickelte Lean-Reifegradmodell wird genutzt, um eine Aussage über den aktuellen Umsetzungsstand von Lean-Initiativen geben zu können. Ein Benchmark zwischen verschiedenen Bereichen oder Standorten deckt nicht nur Unterschiede, sondern auch Potenziale für Synergieeffekte basierend auf Best-Practices auf.

Durch Kombination der Bereiche Lean Warehousing und kognitive Ergonomie kann der Blickwinkel durch psychologisch fundierte Methoden und Interviews erweitert werden. Aspekte wie Arbeitsbelastungsschwerpunkte, arbeitsbezogene und individuelle Ressourcen bei der Arbeit oder Aspekte mentaler Gesundheit sind nur einige Themen, die im Rahmen von Benchmarks zusätzlich beleuchtet werden.

© Fraunhofer IML

Lean Logistics Administration

Administrative Prozesse in der Intralogistik zeichnen sich insbesondere durch die immaterielle Eigenschaft von Informationen, vielfältigen Schnittstellen und einen geringen Standardisierungsgrad aus. Mitarbeiter in der Administration sind meistens in vielfältige Aufgaben mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden und Anforderungen an das Knowhow eingebunden. Dies spiegelt sich unmittelbar in Doppelarbeit, unklaren Prozess-Verantwortungen und einem hohen Ressourceneinsatz wider. Das Fraunhofer IML bringt das Lean Management in die logistische Administration. Sprechen Sie uns an!

© Fraunhofer IML

Lean Warehousing nach Maß

Das Fraunhofer IML unterstützt Sie durch fundierte Beratungsleistungen. Mit Lean Warehousing vermitteln wir Ihnen das Konzept des Lean Thinking und unterstützen Sie dabei, Methoden und Werkzeuge auf Ihre Prozesse und Abläufe in der Logistik zu transferieren.

Mithilfe des Coaching-Ansatzes erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen eine maßgeschneiderte Lean-Warehousing-Strategie, die die Akzeptanz und das Mitwirken der Mitarbeiter fördert. Im Vordergrund steht dabei das Ablegen festgefahrener Denkmuster und das strukturierte Erarbeiten neuer, innovativer Lösungen. Gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern decken wir existierende Ineffizienzen auf und vermitteln dabei das nötige Knowhow im Bereich Lean-Warehousing, um Verschwendungen eigenständig zu erkennen und wertschöpfende Lösungen weiterzuentwickeln.

 

Lean Logistics Netzwerk

© Fraunhofer IML

Das Lean Logistics Netzwerk – Gemeinsam wachsen

In einer Wirtschaftswelt, die von steigendem Kundenservice und innovativen Entwicklungen geprägt ist, gewinnt die Vernetzung  von Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Das Lean Logistics Netzwerk ermöglicht Unternehmen verschiedener Branchen einen konstruktiven Erfahrungsaustausch.

 

Das Lean Logistics Netzwerk besteht aus fachkundigen Lean Experten und zählt derzeit mehr als 150 Unternehmen verschiedenster Branchen. Regelmäßige Treffen regen zum Networking und Austausch an. Es werden zum Beispiel Muda-Walks zur Identifizierung von Verbesserungspotenzialen bei Unternehmen der Netzwerkteilnehmer durchgeführt. Des Weiteren lädt das Fraunhofer IML zum spannenden Lean Netzwerktag am IML ein, der interessante Vorträge aus Praxis, Forschung und Entwicklung bietet.

Möchten Sie dem Lean Logistics Netzwerk beitreten? Dann sprechen Sie uns an!

 

Strategieentwicklung und Change Management

Von der Strategie zur Umsetzung

Mit unserem modular aufgebauten Angebot unterstützen wir Sie von der Strategieentwicklung bis zur Umsetzung von Konzepten für die Intralogistik. Hierbei entwerfen wir gemeinsam mit Ihnen ein auf Ihr Unternehmen individuell abgestimmtes Konzept. 

 

  • Fahrplan zum Erfolg: Roadmap zur Lean-Umsetzung
  • Wege in die Digitalisierung – Strategien und Vorgehensweisen
  • Quick-Check zur Analyse von Potenzialen in der Intralogistik
  • Ganzheitliche Reorganisation von Prozessen und Abläufen
  • Schulungen und Trainings
  • Bewusstsein schaffen mithilfe von Planspielen
© Fraunhofer IML

Das Team des Fraunhofer IML verfügt über fundiertes Fachwissen und langjährige, praktische Erfahrung in der Beratung und im Coaching. Mit einem individuell auf Sie zugeschnittenen, dynamischen Projektvorgehen schaffen wir solide Prozesse, die Ihren Bedürfnissen entsprechen – unabhängig davon, ob Sie Unterstützung bei der strategischen Lean-Transformation oder Ihrer individuellen Digitalisierungsstrategie, bei Ihrem kontinuierlichen Verbesserungsprozess oder bei der Umsetzung einer konkreten Verbesserungsmaßnahme benötigen. Als zuverlässiger Partner mit langjähriger Erfahrung und detailliertem Fachwissen unterstützen wir Sie konstruktiv bei Ihrem Vorhaben und beschreiten gemeinsam mit Ihnen neue Wege.

Den Change gestalten.

Zur effizienten Bewältigung der Anforderungen ist die Einbindung Ihrer Mitarbeiter in die Optimierungsprozesse unabdingbar. Verbesserungsimpulse sind im Idealfall keine verzögerten Reaktionen auf geänderte Rahmenbedingungen, sondern frühzeitig geäußerte Beobachtungen aus den eigenen Reihen – erkannt von Mitarbeitern, die dazu motiviert worden sind, eigenständig eine kontinuierliche Verbesserung der Prozesse innerhalb Ihrer Firma anzustreben. Die dazu notwendigen Prozessänderungen werden wir gemeinsam mit Ihnen und Ihren Mitarbeitern entwickeln, planen und durchführen. Die Umsetzung dieser Prozesse begleiten wir mit Training und Coaching bis zur Stabilisierung der Prozesse.

Fraunhofer IML – Ihr Logistik-Partner

Das Fraunhofer IML gilt als die Adresse für alle Fragestellungen zu ganzheitlicher Logistik und arbeitet auf allen Feldern der inner- und außerbetrieblichen Logistik. Eigens konzipierte Planspiele und Workshops unterstützen dabei, die Lean Logistics Methoden und Werkzeuge interaktiv zu erlernen. Auf Wunsch entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen ein Planspiel, welches perfekt auf Ihre Unternehmensprozesse abgestimmt ist. In Kombination mit unseren Schulungen und Trainings werden Ihre Mitarbeiter auf diese Weise hervorragend qualifiziert.

Möchten auch Sie von unserer Erfahrung profitieren? Dann freuen wir uns auf Ihre Anfrage!

Seminare 

 

In den Seminaren „Prozessoptimierung in der Logistik“ und „Lean Logistics“ werden Ihnen praxisnahe Methoden und die erforderlichen Denkweisen vermittelt. Nutzen Sie die Möglichkeit Konzepte, Methoden und konkrete Anwendungsfälle in Teams zu diskutieren und in einer geschützten Umgebung auszuprobieren. Mit Fallstudien und dem Lean Warehousing Planspiel ist das Thema „Operational Excellence“ zum Greifen nah und der Transfer in Ihren Unternehmensalltag fast geschafft.

Mehr Informationen finden Sie unter

Prozessverbesserung

Lean Logistics

weitere Seminare

Netzwerktreffen

 

Regelmäßige Netzwerkveranstaltung mit Raum für Diskussionen, World Cafés und spannenden Vorträgen.

Einen Überblick über bevorstehende Veranstaltungen erhalten Sie hier 

 

Weiterführende Informationen

 

Stimmen aus der Praxis

 

Referenzen

 

Downloadbereich

 

Intralogistikplanung

Um erfolgreich am Markt zu bestehen, müssen Unternehmen ihre Intralogistik kontinuierlich optimieren und neu gestalten. Der Umfang der Maßnahmen wird dabei an die Anforderungen angepasst.

 

warehouse logistics

»warehouse logistics« bietet als eines der führenden Portale für Warehouse Management Systeme (WMS) den WMS-Anbietern, -Anwendern und -Beratern differenzierte Informationen und zuverlässige Entscheidungshilfen.

 

Operational Excellence

Nur mit einem ausgereiften Lagerkonzept, reibungslosen Abläufen und stabilen Prozessen kann ein Lager auch zu Spitzenzeiten den volatilen Anforderungen des Marktes gerecht werden.

 

Kognitive Ergonomie

Der Mensch rückt in den Mittelpunkt der Intralogistik. Im Zuge der Initiative »Leistungszentrum Logistik und IT« wird das Thema »Kognitive Ergonomie« bearbeitet.