Informationslogistik und Assistenzsysteme

Die richtige Information zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Durch diesen Leitsatz der Informationslogistik wird insbesondere die Planung und Steuerung von logistischen Prozessen als zwingende Grundvoraussetzung in einem Unternehmen beschrieben. Betrachtet man die globalen Märkte, so wird deutlich, dass Veränderung dort die einzige Konstante darstellt. Daraus resultierend, müssen Unternehmensprozesse sich permanent wandeln, um effizient und reaktionsfähig zu bleiben. Um in diesem Umfeld die richtigen Entscheidungen treffen zu können, ist es von hoher Relevanz alle wichtigen Informationen jederzeit und überall verfügbar zu haben.

Die Abteilung „Informationslogistik und Assistenzsysteme“ stellt die Entwicklung und Anwendung der ganzeinheitlichen Digitalisierung der Produktions- und Logistikprozesse in den Fokus ihrer Arbeit.

Durch die Entwicklung von logistischen Assistenzsystemen (LAS) rückt die digitale Planung und Steuerung von logistischen Prozessen zur Bewältigung von komplexen Aufgaben in den Vordergrund. Diese stellen den Mitarbeitern optimale informationstechnische Mittel in klar definierten Prozessen zur Verfügung. Somit wird eine Transparenz über die Auswirkungen von Handlungsoptionen geschaffen.

Infolge der bestehenden Problematik zur erschwerten menschlichen Entscheidungsfindung in komplexen Systemen wurde ein Framework für Digitale Zwillinge entwickelt. Diese kombinieren die systematische Abbildung aller Prozesse, Leistungsobjekte und Ressourcen des Wertschöpfungssystems in einem Prozessmodell. Dieses Modell wird mit Hilfe von Sensorik und anderen Informationsquellen permanent aktualisiert und dient als Basis für Planungs- und Steuerungsaufgaben. Durch die zusätzliche Abbildung des Verhaltens in Form von Steuerungsbausteinen, können Digitale Zwillinge auch für Simulationen genutzt werden. Damit können sie zur vorausschauenden Bewertung in der echtzeitnahen operativen Entscheidungsfindung verwendet werden.

Darüber hinaus ermöglicht die Digitalisierung des Shop Floors die Abdeckung der gesamten Prozesskette von der Datenerfassung in operativen Prozessen, über die Datenintegration und -aufbereitung bis zur Bereitstellung der generierten Information mittels Smart Devices.

Einen weiteren Forschungsschwerpunkt der Abteilung stellt die digitale Kompetenzentwicklung dar. Denn nur durch einen ganzheitlichen und nachhaltigen Kompetenzaufbau kann eine erfolgreiche Einführung der Industrie 4.0 erfolgen. Hierzu hat die Abteilung Informationslogistik & Assistenzsysteme ein Konzept entwickelt, dass verschiedene digitale Lernprogramme zur Verfügung stellt.

Darüber hinaus berät unsere Abteilung Unternehmen jeder Größe hinsichtlich der Organisation, Planung und Bewertung von Qualitäts-, Umwelt- Energie-, Gefahrstoff- und Risikomanagementsystemen. Zur Bewältigung der Informations- und Kommunikationsvielfalt der zahlreichen Managementsysteme wurde dazu eigens die agile Software „QUERIS®“ entwickelt.

 

Die Webseite befindet sich zurzeit im Neuaufbau. Für detailliertere Informationen wenden Sie sich bitte an die nebenstehenden Kontaktinformationen.

Leistungen

 

Dienstleistungen

Wir bieten unseren Partnern eine ganzheitliche Digitalisierung. Von der Erfassung der Daten auf dem Shop-Floor, mit dem Digitalen Zwilling und der Nutzung der Daten für die Planung und Steuerung, bis hin zur digitalen Wissensvermittlung.

 

Produkte

Wir arbeiten daran den Menschen in den verschiedenen Rollen und Situationen in der Logistik – vom Management bis zum Hallenboden – die benötigten Informationen in Form von digitalen Diensten und Software-Programmen bereitstellen zu können.

Forschung

Die Industrie 4.0, die Digitalisierung und die Rolle des Menschen in einer "Social Networked Industry"stellen brandaktuelle Themen dar. Wir erforschen dies in mehreren Projekten, um stets neueste Entwicklungen in die praktische Anwendung zu übertragen.