Das Fraunhofer IML auf der Transport Logistik 2019

Transport Logistik 2019

27.8.2019

Die Arbeitsgruppe Cyber Physical Systems und Internet of Thing der Abteilung Automatisierung und Embedded Systems hat vom 04.-07.06.2019 auf der Transport Logistik in München einen low cost und Ultra-Low-Energy Füllstandsensor vorgestellt. Der Sensor ist im vergangenen Jahr im Rhenus Enterprise Lab am Fraunhofer IML in enger Zusammenarbeit mit der Rhenus entwickelt und in ersten Tests getestet worden.

Um Entwicklungsergebnisse und Kompetenzen zu bündeln, kooperiert seit Beginn diesen Jahres die Rhenus SE & Co. KG mit der T-Systems International GmbH um den Sensor erfolgreich am Markt zu platzieren. Mit einer Vorserie von 1000 Sensoren werden bereits verschiedene Anwendungen und Anforderungen in großem Umfang getestet und evaluiert. Schon zu Jahresende wird der Sensor dann sowohl von der Rhenus als auch von der Telekom dem Markt zur Verfügung gestellt und zu Beginn 2020 ausgeliefert.