Das Fraunhofer IML bei 3. Clusterkonferenz, PPZ.

3. Clusterkonferenz »Zukunft der Pflege« (Digital)

18. September 2020

Die 3. Clusterkonferenz »Zukunft der Pflege« bot auch dieses Jahr, am 16. und 17. September, rund 300 Teilnehmern aus den Bereichen Pflege, Wissenschaft und Technik ein großes Repertoire an Vorträgen. Inhaltlich widmeten sich die Beiträge der Herausforderungen und Lösungen, die technische Innovationen im Kontext der Pflege mit sich bringen.

Im Rahmen der Konferenz präsentierte auch das Fraunhofer IML eine ihrer Innovation. Marcus Hintze stellte mit dem Beitrag »SMART BED – Einsatz von Smart Devices zur Unterstützung von Pflegekräften« seine Zusammenarbeit mit Jana Jost und Sebastian Wibbeling vor.

Smart devices verändern die Arbeitswelt von morgen. Auch im Gesundheitsbereich unterstützen smart devices das Krankenhauspersonal bei der Durchführung Ihrer Arbeit. Hierzu hat das Fraunhofer IML in Zusammenarbeit mit der Stiegelmeyer GmbH & Co. KG ein smart device für das Krankenhausbett entwickelt. Im Rahmen des vom BMBF-geförderten Transferprojektes wurde ein Smart Label für die optimierte Organisation der Supportprozesse am Krankenbett angefertigt. An der Entwicklung war die Abteilung »Automation und eingebettete Systeme« in Kooperation mit der Abteilung »Health Care Logisitcs« beteiligt.

Mehr Infos über das Smart bed