Das Fraunhofer IML auf der ITSC 2018

Towards Complex Adaptive Control Systems in Intralogistics

27. August 2019

Auf der vom 4. bis 7. November 2018 stattfindenden IEEE International Conference on Intelligent Transportation Systems, stellte Thomas Kirks, Mitarbeiter des Fraunhofer IML, im Rahmen seines Vortrags zum Paper „Towards Complex Adaptive Control Systems In Intralogistics (Kirks, Jost, Uhlott, Jakobs)“, einen neuen Weg der Mensch-Maschine-Interaktion zwischen Menschen und autonomen Transportfahrzeugen für die Intralogistik, unter Verwendung von Multiagentensystemen vor. Kirks zeigte dabei auf, wie sich dezentral organisierte Roboter an menschliche Mitarbeiter anpassen können, die sich in derselben Umgebung befinden.

Aufgrund der steigenden Bedeutung flexibler Industriesysteme und des damit verbundenen Auftretens komplexer Robotersysteme, ist die Thematik der Integration eines menschlichen Arbeiters in das Systemdesign relevanter denn je. Das von Kirks vorgestellte Konzept rückt genau dies in den Vordergrund und trägt dazu bei, stets die Kontrolle über sich ändernde Konfigurationen zu behalten.

Paper: Towards Complex Adaptive Control Systems In Intralogistics