Aktuelles

Aktuelles

electronica 2018

Bei der electronica (13. bis 16. November 2018) wurde in freundlicher Zusammenarbeit mit der ADKOM Elektronik GmbH auch das ePaper-Display von EMILI beworben.

Neben 3.100 Aussteller aus über 50 Ländern waren auch 80.000 Besucher aus mehr als 80 Ländern zugegen, welche die electronica diesmal rund um die Themen Automotive, Embedded, Medical Electronics und Wireless informierte.

 

IROS 2018 Madrid - SafeLog

Die Internationale Konferenz für Intelligente Roboter und Systeme (IROS) ist eine der wichtigsten Robotik-Konferenzen der Welt. Über 3000 Fachleute aus Forschung und Industrie nahmen vom 1. bis 5. Oktober 2018 an der fünftägigen Konferenz teil, um sich in Workshops, Foren, Diskussionen und den begleitenden Ausstellungen über die neuesten Innovationen und technischen Entwicklungen auszutauschen. Die Konferenz wurde... 

 

HCSE 2018

Die nunmehr schon siebte International Working Conference on Human-Centered Software Engineering (kurz HCSE) fand in diesem Jahr vom 03.09. bis 05.09.2018 auf dem SophiaTech Campus der Universität Nizza Sophia-Antipolis, in Frankreich statt. Die zweijährliche Arbeitskonferenz hat das Ziel, Forscher und Praktiker zusammenzubringen, die an der Stärkung der wissenschaftlichen Grundlagen des Benutzerschnittstellendesigns zwischen Software-Engineering und Mensch-Computer-Interaktion interessiert sind...

 

ISR 2018

Vom 24.-27.08.2018 fand im Maritim Hotel, Shenyang (China) die “2018 IEEE International Conference on Intelligence and Safety for Robotics” (kurz ISR) statt, bei der Preity Gupta, Mitarbeiterin der Abteilung Automation und Eingebettete Systeme, einen Vortrag zum Thema „Ein neuer Ansatz für eine sichere Mensch-Roboter-Interaktion in hochflexiblen Lagern“ hielt...

AHFE 2018

Bei der 9. International Conference on Applied Human Factors and Ergonomics (AHFE) vom 21.07. bis 25.07.2018 im Loews Sapphire Falls Resort (Orlando, Florida, USA), präsentierten Jana Jost, Thomas Kirks ihre Veröffentlichung “Sociotechnical Design of Industrial Transport Vehicle and its Interaction with Humans in Manufacturing Systems“.

 

Einweihung des Forschungs- und Anwendungszentrums

Am 10.07.2018 wurde am Fraunhofer IML die neue Forschungs- und Anwendungshalle des Innovationslabors für Hybride Dienstleistungen in der Logistik offiziell eröffnet, welches in Kooperation mit der TU Dortmund (FIA und sfs) durchgeführt wird...

 

Fraunhofer IML bei der Logistik-Manufaktur Baden-Württemberg

Jana Jost, Mitarbeiterin der Abteilung Automation und eingebettete Systeme des Fraunhofer IML in Dortmund hielt am 05.07.2018 bei der Logistik-Manufaktur Baden-Württemberg im Rahmen des Thementages „INNOVATION – WIE SIEHT DIE WELT VON MORGEN AUS?“ einen Vortrag über Social Network Industry – Mensch, Maschine Hand in Hand....

Dasa Ausstellung „Neue Arbeitswelten“

Die DASA hat ihre „Neuen Arbeitswelten“ umgebaut und die neue Ausstellungseinheit ab dem 05.05.2018 zugänglich gemacht. Auch das Fraunhofer IML ist dort mit einigen Austellungsobjekten vertreten – darunter auch die Abteilung Automation und eingebettete Systeme mit einem zellularen Transportfahrzeug.

 

CeMAT 2018

Auch in diesem Jahr stellte die Abteilung Automation und eingebettete Systeme des Fraunhofer IML wieder ihre Entwicklungen dem breit gefächerten Fachpublikum der CeMAT vor, welche vom 23.04. bis zum 27.04.2018 in Hannover stattfand...

 

LogiMAT 2018

Auch in diesem Jahr war das Team der Abteilung Automation und eingebettete Systeme des Fraunhofer IML wieder auf der LogiMAT vertreten, welche vom 13.03 bis zum 15.03.2018 in Stuttgart stattfand...

 

27. Deutscher Materialfluss-Kongress 2018

Auf dem 27. Deutscher Materialfluss-Kongress 2018 der am 28.02.2018 in München stattfand, hielten Jana Jost und Benedikt Mättig im Rahmen des Themengebietes „Innovative Materialfluss-Systeme“ einen Vortrag mit dem Titel „EMILI – Ergonomischer, Mobile, Interaktiver Ladungsträger für Intralogistik - Behälter oder FTF“...

 

Innovation Day 2018

Im Fokus des diesjährigen »Innovation Day« der Business Metropole Ruhr stand die urbane Mobilität der Zukunft. Unternehmen, Start-ups sowie Studierende aus ganz Deutschland hatten zuvor die Möglichkeit, sich mit ihren Lösungen und Innovationen am »Innovation Call« zu beteiligen. In den verschiedenen Content-Areas konnten die Teilnehmer anschließend ihre innovativen Produkte, Projekte und Inputs vorführen.

 

Von Dortmund nach Santiago

Nach neuesten weltweiten Schätzungen werden 70 bis 80 Prozent der derzeitigen Arbeitsplätze in den nächsten 20 Jahren nicht mehr existieren. Daher wird es von entscheidender Bedeutung sein, dass Unternehmen über die technologischen Instrumente zur Bewältigung dieser Veränderungen verfügen, um ihre Wettbewerbsfähigkeit zu bewahren. Gleichzeitig muss sich das Bildungswesen auf den...

 

»Zukunftskongress Logistik« mit mehr als 550 Teilnehmern

In der Social Networked Industry werden Menschen und Maschinen in Netzwerken zusammenarbeiten und miteinander kommunizieren. Doch welche Weichen müssen Wissenschaft und Wirtschaft stellen, damit Mensch und Maschine zum Team werden? Über 550 Teilnehmer gingen dieser Frage auf dem »Zukunftskongress Logistik – 35. Dortmunder Gespräche« am 12. und 13. September 2017 auf den Grund.  

 

MobileHCI 2017

Auf der 19. Internationalen Konferenz für MobileHCI, welche vom 4. bis zum 9. September 2017 in Wien (Österreich) stattfand, wurden einmal mehr viele interessante Themen rund um die Mensch-Computer-Interaktion beleuchtet. Im Fokus standen auch dieses Mal die Kommunikation über mobile Geräte und Dienste mit der künstlichen Intelligenz.

Neben einer Demonstration eines AR-gestützten Palettierungsszenario präsentierte das Fraunhofer IML...

 

AWE 2017 USA

Die diesjährige AWE (Augmented World Expo), öffnete vom 30 Mai bis 1. Juni 2017 wieder ihre Pforten für internationale Besucher und Teilnehmer aus Produktion und Logistik. Als größte Fachkonferenz für AR und VR ist in diesem Jahr auch Santa Clara (USA) ein Veranstaltungsort gewesen.

Themenfelder des Vortrags vom Fraunhofer IML waren unter anderem aktuelle Forschungsprojekte zum Einsatz von AR in der Produktion...

 

Transport Logistic 2017

„Vernetzung – digital und über alle Grenzen“ war das diesjährige Thema der transport logistic 2017, welche vom 9. bis 12. Mai in München stattfand. Auf der weltweit größten Messe für die Transport- und Logistikbranche präsentierte sich neben vielen weiteren internationalen Ausstellern ebenfalls das Fraunhofer IML. Im Fokus der Messe stand sowohl die gesamte Bandbreite an Produkten und Dienstleistungen der Segmente Schiene, Straße, Wasser und Luftverkehr als auch zukunftsorientierte Technologien wie automatisierte Fahrzeuge oder der Einsatz von Robotern und Drohnen.

 

Tollkühne Forscher und ihre interagierende Kiste

Mit »Emili« präsentiert das Fraunhofer IML ein revolutionäres, interaktives Fahrerloses Transportfahrzeug (FTF) für die Intralogistik. Über Gesten steuerbar und in der Größe eines Kleinladungsträgers (KLT) mit ein- und ausfahrbarem Fahrwerk hebt sie die Mensch-Maschine-Kommunikation auf ein völlig neues Level – und ist damit ein Meilenstein in Richtung Social Networked Industry.