Ulrich Franzke

Berufserfahrung

 

2001 – heute: Wissenschaftlicher Mitarbeiter,  Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (Dortmund)

 

1999 – 2000: Projektleitung, object factory (Bereich: Erstellung von Internet-Shopsystemen)

 

1994 – 2000: Lehraufträge un Mitarbeit zur computergestützten MusikanalyseUniversitäten in Essen, Ramat Gan, Jerusalem, Krakau, Vilna, Polnischen Akademie der Wissenschaft (Warschau)

 

1988 – 1999: Dozent für die Bereiche Mathematik, UNIX, C, C++, Assembler, Java und Netzwerke, verschiedene Umschulungseinrichtungen  

 

1987 – 1993: AbteilungsleitungMeinungsinstitut ELISA Bochum

 

Ausbildung

 

  • Mathematik, Universität Essen
  • Philosophie, Universität Essen
  • katholische Theologie; Weihe zum Diakon

 

Arbeitsbereiche

 

  • Identifikationstechnik, Transponder und RFID
  • Barcode
  • Datenzugriffe mittels OR-Mapper (hibernate)
  • Software für Fördersysteme (udc/cp und IntralogOS, das Betriebssystem für den Materialfluss)
  • Microcontrollerprogrammierung (STM32, STM32MP1, ESP8266, ESP32)
  • Entwicklung einer Sprache (iDL) für Microcontroller

 

Veröffentlichungen (Auswahl)

 

2007

  • H. Büchter, U. Franzke, M.  ten Hompel: Identifikationssysteme und Automatisierung; Springer Verlag, Berlin, Heidelberg; ISBN 978-3-540-75880-8.
  • H. Büchter, U.  Franzke: "Informations- und Kommunikationstechnik" in ten M. Hompel,  und T. Schmidt.; "Warehouse Management";
    Springer Verlag Berlin, Heidelberg; ISBN 978-3-540-74875-5.

 

Vollständige Publikationsliste und weitere Links

 

Eigene Website