warehouse logistics: Teilnehmertreffen 2017

Visionen für das Warehouse Management gestalten

Pressemitteilung / 19.10.2017

Am 19. Oktober 2017 trafen sich über 60 Firmenvertreter nationaler und internationaler Unternehmen aus der WMS-Branche im Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML in Dortmund. Unter dem Motto »warehouse logistics – Visionen gestalten« mit dem Schwerpunkt Forschung und Entwicklung informierten sie sich über aktuelle Trends und innovative Entwicklungen in der Logistik und im Bereich Warehouse-Management-Systeme (WMS) und diskutierten diese im World Café.

Mit Präsentationen zu den Forschungsbereichen der hybriden Dienstleistungen wie die Digitale Gestaltung, »Motion Mining« und Augmented Reality in der Intralogistik gaben die Forscher des Fraunhofer IML den Teilnehmern einen Ausblick auf bisher kaum erschlossene Potentiale innerhalb der WMS-Branche. Sie verdeutlichten im Rahmen der Innovationsbörse, wie wichtig es ist, sich den Herausforderungen der Digitalisierung zu stellen und in den Fortschritt zu investieren. Und wie dieser Fortschritt aussehen kann, konnten die Anwesenden selbst erfahren: Aktuelle Entwicklungen des Fraunhofer IML wie der ergonomische, mobile und interaktive Ladungsträger für die Intralogistik »EMILI« oder ein Showcase für die Anwendung von Augmented Reality für Verpackungen machten aktuelle Forschung greifbar. Dabei lautete die Botschaft: Innovation statt Stagnation für den Schritt in die Zukunft.

Außerdem informierten Thorsten Hülsmann, Geschäftsführer des EffizienzCluster LogistikRuhr, und Björn Krämer, Leiter des »Team warehouse logistics«, die Gäste über aktuelle Neuentwicklungen der WMS-Datenbank und die Geschehnisse der vergangenen Monate. Durch eine neue Struktur konnten in der Diskussionsrunde dieses Mal fünf Themen noch interaktiver behandelt werden. Dazu gehörten unter anderem agiles Projektmanagement und Software für Mikrodepots. Aber auch der Einsatz neuer Technologie im Rahmen von Chatbots für WMS war ein großes Thema.

»Es war eine insgesamt spannende Veranstaltung, die durch unterschiedliche Formate wie das World Café und die Innovationsbörse sehr abwechslungsreich und sehr dynamisch gestaltet wurde«, so Ralf Schränkler von der SAP Deutschland SE & Co. KG.

Die Plattform warehouse-logistics.com ist eines der führenden Portale für Warehouse-Management-Systeme weltweit und bietet Kunden den Zugang zu allen wichtigen Informationen für eine nachhaltige Planung und den richtigen Einsatz ihrer Informationstechnologien im Lager. Die WMS-Anwender erhalten durch das Portal wesentliche Informationen über die verschiedenen Systeme und haben die Möglichkeit, einen direkten Vergleich der Systeme durchzuführen. Über die WMS-Online-Auswahl kann unter Berücksichtigung des individuellen Anforderungsprofils eine zielgerichtete Auswahl getroffen und so die geeignete Software gefunden werden. WMS-Anbieter können durch ihre Teilnahme an der WMS-Datenbank ihr Unternehmen und ihr WMS auf warehouse-logistics.com präsentieren und ihre Bekanntheit dadurch international steigern. Zusätzlich können WMS-Anbieter abgeschlossene Projekte als Referenzen validieren lassen.

 

Fachliche Ansprechpartner:

Kira Schmeltzpfenning & Björn Krämer

Telefon: +49 (0) 231/9743-214

Telefax: +49 (0) 231/9743-162

E-Mail: leitung@warehouse-logistics.com