SOFiA

Smart Objects und Smart Finance in Supply-Chain-Netzwerken

Pressemitteilung / 5.7.2016

Immer komplexere Produktions- und Logistiknetzwerke stellen eine erhebliche Herausforderung für die Prozessabwicklung dar. Im Forschungsprojekt »Planung und Steuerung von Wertschöpfungsnetzwerken durch die Integration von Smart Objects und Smart Finance Ansätzen (SOFiA)« soll diese durch die Integration von Smart Objects und digitalen B2B-Smart-Finance-Ansätzen verbessert werden. Dazu entstehen neue, Industrie 4.0-basierte Managementansätze zur Selbststeuerung und Selbstorganisation in der Logistik sowie den zugehörigen Aufgaben zur Zahlungsabwicklung und dem Financial Supply Chain Management. Im Rahmen des ersten Unterstützergruppentreffens am 8. Juni 2016 wurden die ersten Ergebnisse des Projekts vorgestellt und diskutiert.

Das Ziel des Projekts »SOFiA« ist es, logistische Objekte mit allen logistischen und finanziellen Informationen auszustatten, um eine vollständig autonome, dezentrale Entscheidung und Abwicklung zu ermöglichen. Neben einem Anwendungsfall im Supply Chain Management wird auch die Flottensteuerung von Maschinen zur Ernte, zum Transport und Einlagerung von landwirtschaftlichen Rohstoffen betrachtet.

Bei dem ersten Unterstützergruppentreffen diskutierten die Projektpartner mit Vertretern aus der Wirtschaft die Anwendungsfälle und Lösungsansätze. Das Projektkonsortium besteht aus dem Landmaschinenhersteller CLAAS E-Systems KGaA mbH & Co KG, dem Logistikdienstleister Ekol Logistik GmbH, dem Anbieter von IT-Lösungen und Dienstleistungen für Banken und Handelsunternehmen Wincor Nixdorf International GmbH sowie dem Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML.

Während des Treffens erhielten die knapp 30 Teilnehmer einen Einblick in die aktuelle Forschungsarbeit und diskutierten den weiteren Verlauf des Projekts. Interessierte Vertreter aus der Wirtschaft haben die Möglichkeit, sich der Unterstützergruppe anzuschließen und am nächsten Treffen im Januar 2017 teilzunehmen.

Das im November 2015 gestartete Projekt »SOFiA« wird im Rahmen des Programms »Dienstleistungsinnovation durch Digitalisierung« des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

Weitere Informationen unter www.sofia-projekt.de.