Starke Konkurrenz beim Ersten Digital Logistics Award – MotionMiners belegen Platz 1

Pressemitteilung / 12.9.2017

Bei der Digitalisierung der Logistik mischen Start-ups heute ganz vorne mit. Das hat die große Resonanz auf die Ausschreibung zum Digital Logistics Award gezeigt: Genau 39 Bewerbungen gingen beim Digital.Hub Logistics in Dortmund ein, der den ersten Wettbewerb dieser Art im Juli ausgeschrieben hatte. Acht Digital-Teams, die von einer mit Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft besetzten Jury ausgewählt wurden, pitchten am Dienstag, 12. September 2017, auf dem „Zukunftskongress Logistik – 35. Dortmunder Gespräche“ in Dortmund um insgesamt mehr als 25.000 Euro an Preisgeldern und Sachleistungen. Drei Start-ups konnten das Publikum besonders überzeugen.


Mehr dazu entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung des Digital.Hub Logistics: hier

Download FactsSheet über die Gewinner: hier

Der erste Platz ging an die MotionMiners: René Knepper, Sascha Kaczmarek, Sascha Feldhorst, René Grzeszick (v. l.).
© Foto Fraunhofer IML

Der erste Platz ging an die MotionMiners: René Knepper, Sascha Kaczmarek, Sascha Feldhorst, René Grzeszick (v. l.).

Die Zweitplatzierten von Wingcopter mit CEO Tom Plümmer und COO Ansgar Kadura (v. l.).
© Foto Fraunhofer IML

Die Zweitplatzierten von Wingcopter mit CEO Tom Plümmer und COO Ansgar Kadura (v. l.).

Über den dritten Platz freuten sich Chief Commercial Officer Sebastian Sorger und Leiterin Marketing Katharina Reimann von Loadfox. (v. l.).
© Foto Fraunhofer IML

Über den dritten Platz freuten sich Chief Commercial Officer Sebastian Sorger und Leiterin Marketing Katharina Reimann von Loadfox. (v. l.).