Digitale Transformation

Startschuss für Digital Hub in Dortmund

Pressemitteilung / 29.11.2016

Die Bundesregierung hat jetzt den Startschuss für die neue „Digital Hub Initiative“ gegeben und zunächst fünf „Hubs“ (Knotenpunkte) benannt, die die digitale Transformation der Wirtschaft in Deutschland voranbringen sollen. Der Digital Hub Logistics wird gemeinsam vom Fraunhofer IML und der EffizienzCluster Management GmbH betrieben. Die Initiative wurde vom Branchenverband Bitkom ins Leben gerufen und wird nunmehr vom Bundeswirtschaftsministerium koordiniert.

Dortmund gehört bereits heute zu den bedeutendsten Logistikstandorten in Deutschland mit einer einzigartigen Infrastruktur, mehr als 900 im Wirtschaftszweig Logistik tätigen Unternehmen und national wie international anerkannten wissenschaftlichen Einrichtungen. Zu einer Bündelung von Kompetenzen im Bereich Logistik und Digitalisierung am Wissenschaftsstandort Dortmund haben in den vergangenen Jahren insbesondere die vielfältigen Aktivitäten des Fraunhofer IML und der EffizienzCluster Management GmbH geführt: Industrienahe Initiativen und Leitprojekte wie das Innovationslabor „Hybride Dienstleistungen in der Logistik“, der EffizienzCluster LogistikRuhr, die Industrial Data Space Initiative, das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Dortmund oder die Enterprise Labs begründen neue Formen einer langfristigen und grundlegenden Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft, leisten wesentliche Beiträge zum Know-how-Transfer etwa im Bereich von Industrie 4.0 und ermöglichen es gerade auch kleinen und mittleren Unternehmen, neue Technologien schnell und unkompliziert zu entwickeln und zu testen.

Damit deckt der Logistikstandort Dortmund bereits einen wesentlichen Teil der Innovationskette – von der Grundlagenforschung bis zur angewandten Forschung mit Industriepartnern – ab. Der Digital Hub Logistics will nun die noch bestehende Lücke zwischen der vorwettbewerblichen Forschung und der Überführung der Produktideen in den Markt schließen. Herz- und Kernstück der Maßnahmen ist ein neuartiger „Corporate Incubator“. Er wird in besonderer Weise Bedarfe von Unternehmen ansprechen, neue digitale Produkte und Geschäftsmodelle zu entwickeln und diese rasch in den Markt zu bringen. Gleichzeitig bietet der Hub Angebote für das Zusammentreffen von Ideen, Talents und Technologien und legt so die Basis für die nachhaltige Entwicklung von Start-ups und Start-ins in einem digitalen Ökosystem. Der Digital Hub Logistics wird als Twin-Hub mit den Standorten Dortmund – Metropole Ruhr und Hamburg ausgestaltet.

Ansprechpartner für die neue Digital Hub Logistics Agency in Dortmund ist Thorsten Hülsmann: Kontkatdaten siehe Kasten rechts.

Weitere Informationen zur Initiative finden Sie hier.