Zander West

Im Auftrag der Zander GmbH & Co. KG wurde durch das Fraunhofer IML eine Überprüfung und Optimierung des gewachsenen Logistiknetzwerks in der Region West (NRW) durchgeführt.

Infobrief Verkehrslogistik 1/2017

Im Westen viel Neues – Optimierte Distributionsstrukturen für Zander West

Die Firma Zander GmbH & Co. KG ist in Deutschland eines der führenden Handels-unternehmen für die Segmente Sanitär- und Heizungshandwerk sowie Elektro-Handwerk und den Elektro-Einzelhandel. Das Sortiment umfasst moderne Haustechnik, Elektrogroß- und Kleingeräte, Unterhaltungselektronik sowie Sanitär- und Heizungsmaterial, aber auch Spezialprodukte für die Industrie.

Durch die Abteilung Verkehrslogistik des Fraunhofer IML wurde eine Überprüfung und Optimierung des gewachsenen Logistiknetzwerks in der Region West (NRW) durchgeführt. Berücksichtigung fanden dabei die sich ändernden Marktanforderungen, insbesondere an die Lieferzeiten, die Lieferbereitschaft und die Lieferfrequenzen für die angefragten Produkte.

Im Ergebnis wird Zander 2017 eine Bestandsimmobilie in Bochum als neues Zentrallager in Betrieb nehmen. Dieses versorgt neben dem eigenen Einzugsbereich weitere Lager und Cross Docking-Standorte in der Region. Von dort aus erfolgt die Kundenbelieferung in optimierten Touren. Durch die neue Distributionsstrategie kann eine mindestens gleichbleibende Servicequalität bei reduzierten Kosten erreicht werden. Bestehende Standorte und aktuelle Kosten wurden bei der Auswahl der zukünftigen logistischen Knoten im Netzwerk der Zander West mit einbezogen. Bislang entstehende Fehlmengen an den Logistikstandorten durch zuvor stattfindenden ungesteuerten Lageraustausch werden im neuen Konzept vermieden und eine gleichzeitig erhöhte Verfügbarkeit der Waren ermöglicht.