Reverse Logistics

Rücknahmesysteme, Re-use- und Recyclingstrategien gewinnen im Zuge wachsenden Umweltbewusstseins, Klimaschutzmaßnahmen und abnehmender Verfügbarkeit »billiger« Rohstoffe immer mehr an Bedeutung. Die nationale wie auch die europäische Gesetzgebung haben vor diesem Hintergrund nach und nach die Industrie zu einer »erweiterten Produktverantwortung« verpflichtet und entsprechende gesetzliche Rahmenbedingungen geschaffen, z. B. die WEEE-Richtlinie, Batterierichtlinie oder Verpackungsrichtlinie.

Der Zwang zu einer verstärkten Kreislaufführung von Produkten bedeutet für produzierende Unternehmen zunächst, den gesetzlichen Auflagen zu genügen, gleichzeitig aber auch effiziente und schlanke Logistikstrukturen aufzubauen. Darüber hinaus müssen diese Logistiksysteme schnell und kostengünstig an die regelmäßigen Neuerungen und Revisionen der bestehenden Gesetzgebung angepasst werden können.

Was bedeutet Reverse Logistics?

Anders als in der Distribution sind die rückwärtsgerichteten Warenströme in Art, Menge und Ort ihrer Entstehung nur zum Teil planbar. Hauptaufgaben der Reverse Logistics sind die Erfassung dieser – teilweise unerwünschten – Warenströme. Dies bedeutet, jedes Produkt individuell zu beurteilen und einer optimalen Weiter- oder Wiederverwendung zuzuführen. Das Spektrum reicht hier vom unmittelbaren Wiederverkauf über die Reparatur oder Aufarbeitung, die Gewinnung von Ersatzteilen oder Sekundärrohstoffen bis hin zur umweltverträglichen Beseitigung.

Was betrachtet eine zukunftsfähige Reverse Logistics?

Verschrottete Fahrzeuge

Welches sind die zu erwartenden Mengengerüste der zu konzipierenden Reverse Logistics?
Ableitbar aus Verkaufszahlen der Vergangenheit, Produktlebensdauer und Rückläuferquote

An welchen Orten wird das rückzuführende Produkt gesammelt?
Sammelstellen, Konsolidierungspunkte

Wie und von wem wird das rückzuführende Produkt gesammelt?
Gewerbliche Sammlung, private Sammlung, Behälteranforderungen

Wo und wie wird das gesammelte Material der weiteren Verwendung oder Verwertung zugeführt?

Leistungen

Nationale und internationale Marktstudien

Erstellung und Bewertung von Szenarien

Abschätzung von Kosten

Simulation und Prognosen

Nutzen

Kunden- und produktindividuell angepasste Konzepte

Sichere Erfüllung gesetzlicher Anforderungen

Erhöhung der Kundenzufriedenheit

Hohe Verfügbarkeit von Gebraucht- und Austauschteilen