Supply Chain Management und Logistikkonzepte für die Baubranche

SCM für Produzenten, Handel und Dienstleistungsunternehmen der Baubranche

Die Zulieferer der Baubranche verfügen meist über eine weit sensiblere Logistik, als man sie auf Baustellen antrifft. Daher ist es konsequent, wenn man bei der Planung der Baulogistik über die eigene Unternehmensgrenze hinausblickt, also die gesamte Lieferkette in die Überlegungen einbezieht. Das Fraunhofer IML bietet ein ganzheitliches Supply Chain Management (SCM) – vom Baustoffhersteller über den Großhandel bis zum Einsatzort auf einer Baustelle. Die Leistungen für Produzenten, Handel und Dienstleistungsunternehmen der Baubranche erfassen daher die ganze Versorgungskette.

 

Optimierung der betriebsinternen Logistik

Die Optimierung der betriebsinternen Logistik senkt Kosten, verringert Durchlaufzeiten und hilft, die Qualität von Produkten oder Dienstleistungen zu heben.

 

Supply Chain Management – Konzepte für den Großhandel

Sind die Potentiale im eigenen Unternehmen weitgehend ausgeschöpft, bietet sich ein Blick »über den Tellerrand« an. Denn weitere Quantensprünge bei der Logistikoptimierung lassen sich nur noch gemeinsam mit den Partnern der Versorgungskette umsetzen. Für den Großhandel analysiert und optimiert das Fraunhofer IML komplette Lieferketten, balanciert Einzelinteressen der Partner aus und hilft, zu einem Gesamtoptimum zu gelangen.

 

Informationssysteme und Kommunikationssysteme

Viele Verbesserungen in der Baulogistik sind ohne den Einsatz von moderner Informations- und Kommunikationstechnologie (I&K) nicht denkbar. Dabei muss die Technologie zu den Prozessen und Verfahren passen. Das Fraunhofer IML unterstützt Unternehmen der Baubranche sowohl bei der grundlegenden Prozessanalyse wie auch bei der Auswahl und Einführung der geeigneten I&K-Technologien.