Second Opinion für den Krankenhausbau

Ihr Krankenhaus für die nächsten 20+ Jahre

Ein Krankenhausneubau setzt einen aufwendigen Planungsprozess voraus. Die Ausarbeitung eines ganzheitlichen Logistikkonzeptes unter Einbeziehung des medizi­nischen Konzeptes steigert die Effizienz des Krankenhauses. Durch das Einholen einer zweiten Meinung (2nd Opinion) kann die Logistikplanung einer Krankenhausbaumaßnahme fachmännisch überprüft werden.

 

Ein Krankenhausneubau wird meistens deutlich länger als 20 Jahre betrieben. Unter diesem Aspekt ist es wichtig, dass bereits im Planungsprozess für den Neubau ein ganzheitliches Logistikkonzept erarbeitet wird. Durch das Zusammenspiel von medizinischen- und logistischen Prozessen ergeben sich unterschiedliche Flächen- und Raumanforderungen. Wird ihnen zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt, kann dies aufgrund suboptimaler Logistikprozesse zu einem Effizienzverlust führen. Das Einholen einer 2nd Opinion für den Krankenhausneubau ermöglicht eine logistische Planungsüberprüfung unter Beachtung medizinischer, hygienischer und wirtschaftlicher Aspekte.

 

Eine 2nd Opinion überprüft die Schlüssigkeit und Vollständigkeit des logistischen Konzeptes und weist bei identifiziertem Bedarf Handlungsempfehlungen aus. Die 2nd Opinion ist kein neu erarbeitetes Konzept, sondern eine unabhängige Bewertung der jetzigen Planung mit dem angestrebten Ziel der Effizienzsteigerung.