Arzneimittellogistik

Konzeptentwicklung und -analyse zur Einführung eines Unit-Dose-Systems

Die Umsetzung eines Arzneimittelversorgungskonzepts mit Hilfe eines Unit-Dose-Automaten kann viele Vorteile bieten, sowohl für Krankenhäuser, als auch für Apotheken und Pflegeheime. Durch die automatische, patientenindividuelle Verblisterung von Arzneimitteln wird beispielsweise der Personalaufwand zum Stellen der Arzneimittel reduziert. Der Einsatz eines Unit-Dose-Automaten bietet zudem eine erhöhte Arzneimitteltherapiesicherheit, da fehlerhafte Dosierungen und Verwechslungen von Medikamenten minimiert werden.

Das Fraunhofer IML berät Sie bei der Wahl der besten Arneimittelversorgung und bei der Entwicklung eines auf Ihr Krankenhaus bzw. Pflegeheim abgestimmtes Konzept zur Einführung eines Unit-Dose-Automaten. Hierbei unterstützen wir Sie zum einem bei der Auswahl der Blisterautomaten und IT-Software. Zum anderen entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen und den Prozessbeteiligten in Ihrer Einrichtung den Prozess von der Verschreibung der Arzneimittel und Versorgung des Unit-Dose-Automaten, bis zur Verabreichung der Medikamente am Patientenbett. Wir achten darauf, dass die derzeitigen gesetzlichen Rahmenbedingungen im Prozess integriert sind. Des Weiteren erstellen wir für Sie eine Wirtschaftlichkeitsanalyse, indem wir die Prozesskosten des derzeitigen Ist-Prozesses mit dem entwickelten Soll-Prozess unter Berücksichtigung der zu tätigen Investitionskosten für die Aufstellung eines Unit-Dose-Automaten vergleichen. Zusammenfassend bieten wir Ihnen folgende Leistungen zur Entwicklung eines Versorgungskonzeptes mit Unit-Dose-Automaten an:

  • Aufnahme und Analyse des derzeitigen Ist-Prozesses,
  • Erstellung des Arzneimittelversorgungskonzeptes,
  • Wirtschaftlichkeitsanalyse,
  • Unabhängige Auswahlbegleitung der IT-Systeme und des Unit-Dose-Automaten.

Mit Hilfe der genannten Leistungen lassen sich folgende Verbesserungen und Optimierungen individuell für Ihr Krankenhaus oder Pflegeheim realisieren:

  • Erhöhte Patientensicherheit,
  • Erhöhte Arzneimitteltherapiesicherheit,
  • Automatische Übertragung medizinischer Verordnungen,
  • Anpassung und Optimierung der Arzneimittelversorgungsprozesse.