Forschung: Hospital Engineering »Med.NRW«

Ganzheitliches Hospital Engineering für das Krankenhaus der Zukunft

Dieses Forschungsvorhaben findet im Rahmen des Clusterwettbewerbs »Med.NRW« des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen (MAGS) statt. Ziel ist die Stärkung des innovativen wettbewerblichen Profils der Gesundheitswirtschaft in der Metropole Ruhr und in ganz Nordrhein-Westfalen. Die Projektlaufzeit beträgt drei Jahre. Zahlreiche Unternehmen und Einrichtungen sind bereits in das Forschungsvorhaben involviert.

Die Abteilung »Health Care Logistics« des Fraunhofer IML bearbeitet in diesem Zusammenhang die Leitprojekte »Logistics Services« und »Medi2Food« sowie gemeinsam mit den andere Fraunhofer-Instituten im Ruhrgebiet im Bereich der Grundlagen.

Hinter dem Begriff »Logistics Services« verbirgt sich die Entwicklung von Methoden zur transparenten Prozessgestaltung und fairen Kostenverrechnung auf Stationskostenstellenebene für Dienstleister und Krankenhäuser. Dienste sollen in modulare Einheiten zerlegt werden, um eine Standardisierung und Kostenverrechnung zu ermöglichen.

Herausforderung des Leitprojektes »Medi2Food« ist die Bündelung der Speisen- und Medikamentenversorgung. Hierbei soll ein Konzept zur technischen Verknüpfung von Unit Dose und Tablettversorgung erarbeitet werden.

gefördert durch: