Mobilität und Umwelt

Erlebnis Grünes Band

© Foto Fraunhofer IML Prien

Satellitengestützte mobile Information

Ausgangssituation und Aufgabenstellung

Das »Grüne Band Deutschland« bezeichnet den ehemaligen innerdeutschen Grenzstreifen von der Ostsee bis ins sächsisch-bayerische Vogtland. Es ist Deutschlands größter Biotopverbund. Als Denkmal der deutschen Wiedervereinigung verbindet das Grüne Band Natur, Kultur und Geschichte. Im Projekt »Erlebnis Grünes Band« fördert das Bundesamt für Naturschutz BfN mit Unterstützung des »Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland« (BUND) sowie regionaler Partner die Entwicklung eines nachhaltigen Tourismus am Grünen Band.

Im Modellgebiet Naturpark Thüringer Wald, Thüringer Schiefergebirge, Frankenwald steht das Projekt unter dem Titel »Das Grüne Band (inter)aktiv erleben«. Um Naturschutz und Naturnutzung (Tourismus) zu vereinen, wurde durch multioptionale Methoden der Informationsübermittlung eine zielgerichtete Besucherlenkung realisiert. Ortsunabhängige, stationäre und mobile Informationsmöglichkeiten wurden zu einem einheitlichen Angebot verknüpft.

Vorgehensweise

Um Naturschutz und Tourismus effektiv zu verbinden, wurde im Modellgebiet »Naturpark Thüringer Wald und Schiefergebirge/Frankenwald« durch ein satellitengestütztes, mobiles Orientierungs- und Informationssystem eine innovative Besucherlenkung realisiert.

Das multioptionale Informationsangebot ist auf drei Ebenen aufgebaut:

 • ortsunabhängig: via Vorab-Download und Druckerzeugnisse

 • stationär vor Ort: an Infosäulen,

 • mobil vor Ort: mittels Mobiltelefon, Audio-Guide, SatNav Mp3 Player.

Die Umsetzung des Projekts erfolgte in fachübergreifender Kooperation des Fraunhofer IML in Prien am Chiemsee mit der proTime GmbH, zuständig für die Softwareentwicklung und Integration hochgenauer Ortungstechnik. Weitere Partner sind die IRS Consult AG, verantwortlich für die Informationsterminals sowie die tomis GmbH & Co KG für Telefonserver und Content.

Ergebnis

Im Modellgebiet wurde vom Fraunhofer IML ein breites Konzept für ein Informationsangebot entwickelt, in dem zusätzlich auch Informationen über Mobiltelefon , via Vorab-Download oder vor Ort an Informationssäulen genutzt werden können. Die Ergebnisse dieses Projekts wurden mithilfe des Fraunhofer IML im Modellgebiet umgesetzt. Der Tourismusverband Frankenwald und Thüringer Wald betreibt das Informationsangebot seit 2009 und stellt es seinen Besuchern zu Verfügung.

Veröffentlichung

»Mobile Information – „Erlebnis Grünes Band“« von Stefan Fredlmeier, Wolfgang Inninger, Klaus Schön, Sebastian Erb und Torsten Götz in »mTourism: Mobile Dienste im Tourismus« (2010)

ISBN: 978-3-8349-2362-2