Informationslogistik: Prozessmanagement für die Bereiche Personenmobilität & Gesundheit

Die Anforderungen an moderne und effiziente Unternehmen steigen ständig. Innovations- und Prozessmanagement gehen Hand in Hand. Erfolgreiche Betriebe müssen sich regelmäßig neu erfinden und ihre Arbeitsabläufe im Rahmen einer kontinuierlichen Prozessoptimierung neuen Rahmenbedingungen bzw. gesetzlichen Vorgaben anpassen.

Für den Bereich der Personenmobilität, insbesondere im inter- und multimodalen Verkehr, erfordert die Vielzahl von Fahrleistungsanbietern und interagierenden Akteuren eine durchgängige Prozess- und Wegekettengestaltung. Dabei gilt es, die Potentiale der einzelnen Systemelemente zu erfassen, komplette Lösungsstrategien in einem Gesamtkonzept zu entwickeln und diese gemeinschaftlich mit dem Kunden umzusetzen.

Für den Bereich des Gesundheitswesens wird u.a. die Behandlung der Patienten durch transsektorale Versorgungsprozesse gewährleistet.

Das Fraunhofer IML Prien liefert mit der Prozessaufnahme und Prozessvisualisierung ein flexibles Werkzeug zum Darstellen von vorhandenen Prozessen und die Grundlage für deren Optimierung, um praxisrelevante und wirtschaftliche Ergebnisse durch enge Zusammenarbeit mit dem Kunden zu erzielen. Langjährige Erfahrung und bewährte Arbeitsmethoden unterstützt durch spezielle Software-Tools, helfen uns individuelle Kundenlösungen zu finden.

Unsere Dienstleistungen im Überblick

  • Prozessaufnahme
  • Prozessvisualisierung:
    -  Kern- und Supportprozesse
    -  Ereignisgesteuerte Prozesskette (EPK)
  • Methodische Prozessauswahl zur schnittstellenübergreifenden Optimierung:
    -  SWOT-Ansatz
    -  ABC-Analyse-Ansatz
    -  Portfolio-Ansatz
    -  Erfolgsfaktoren-Ansatz
  • Business Process Reengineering
  • Soll-Prozesse unter ökonomischer Bewertung:
    -  Prozesskostenrechnung
    -  Benchmarking

Tools zur Prozessvisualisierung:

  • ARIS - Architektur integrierter Informationssysteme
  • VISIO
  • MedModel – Simulationssoftware für das Gesundheitswesen

Anwendungsmöglichkeiten:

  • Geschäftsprozessoptimierung
  • Abstimmung aufeinanderfolgender Prozesse
  • Kalkulation von Prozesskosten
  • Schnittstellenoptimierung , z.B. Verbesserung des Informationsflusses
  • Darstellung von Prozessarchitekturen bis hin zu präzisen Behandlungsprozessen im Gesundheitswesen
  • Darstellung durchgehender Wegeketten für die Personenmobilität

Referenzen:

  • Immer Mobil – Individuelle Verkehrsdienstleistungen für ältere Menschen im ländlichen Raum ...mehr
  • PAV – Patientenindividuelle Arzneimittelversorgung ...mehr
  • PTL – Patiententransportlogistik: Grenzüberschreitende Prozessoptimierung

 

© Fraunhofer IML Prien
 Prozessausschnitt Patiententransport

Um eine transparente Basis für alle Beteiligten zur Verfügung zu stellen, wurden im Anwendungssystem ARIS ereignisgesteuerte Prozessketten modelliert, um die Unterschiede zwischen Bayern und Tirol im Rettungsablauf aufzuzeigen. Getreu dem Leitbild: »Der Patient soll die schnellst- und bestmögliche Versorgung erhalten« wurde die Optimierung nicht lokal sondern über problematische Schnittstellen hinweg konzeptioniert und der Informationsfluss verbessert.

Sprechen Sie mich an!

 

Ansprechpartnerin

Nicole Wagner

Contact Press / Media

M.A. (FH), Dipl.-Betriebsw. (FH) Nicole Wagner

Projektleiterin Informationslogistik und Mobilität

Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik
Joseph-von-Fraunhofer-Str. 9
83209 Prien am Chiemsee, Germany

Telefon +49 8051/901 - 113

Fax +49 8051/901 - 111