Ansatz zur ökonomischen Bewertung von Industrie 4.0-Lösungen

Im Rahmen der Vorstudie "Produktivitätssteigerung durch Industrie 4.0" des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik (IML) wurden Use Cases von unterschiedlichen Unternehmen im Kontext von Industrie 4.0 betrachtet. Nach aktuellem Stand fehlt ein Bewertungsansatz mit dem die Auswirkungen von Industrie 4.0 Lösungen ganzheitlich und mit vertretbarem Aufwand bewertet werden können.

Im nächsten Schritt wird im Rahmen einer Focus Group gemeinsam mit Unternehmen ein pragmatischer Ansatz zur ökonomischen Bewertung von Industrie 4.0-Lösungen erarbeitet. Die Focus Group verfolgt ein partizipatives Workshop-Konzept. Teilnehmer und Experten aus Praxis und Wissenschaft entwickeln gemeinsam neue Ideen und Lösungen in kreativer Atmosphäre. Weitere Informationen zum Workshop sowie zur Anmeldung sind im Flyer aufgeführt.