OPEX in der Prozessindustrie

Operational Excellence in der Prozessindustrie

Die Prozessindustrie als einer der größten Industriezweige Deutschlands umfasst von der Feinchemie über die metallerzeugende Industrie, Kosmetika und Pharma bis hin zur Lebensmittelindustrie eine Vielzahl von Branchen. Sie alle zeichnen sich durch gemeinsame Prozessspezifika wie die initiale Bearbeitung von überwiegend losen Schüttgütern im Produktionsprozess aus, die über komplexe Materialflüsse bzw. Stoffströme chargenweise in Endprodukte eingehen.

Wachsende Rohstoffpreise in einer kapitalintensiven Produktion und die Notwendigkeit, sich über eine wachsende Variantenvielfalt am Markt zu differenzieren, zwingen Unternehmen heutzutage zusehends ihre Logistikstrukturen auf den Prüfstand zu stellen, um im internationalen Wettbewerb bestehen zu können. Summiert unter dem Begriff Operational Excellence verbirgt sich eine Reihe von Methoden des Lean Managements, die eine hohe Auslastung der Anlagen bei gleichzeitig hoher Flexibilität und geringen Durchlaufzeiten ermöglichen.

Der Abteilung Produktionslogistik ist es gelungen, dieses in der Automobilindustrie entstandene Toolset auf die Besonderheiten der Prozessindustrie anzupassen. Ein erfahrenes Beraterteam weist die Optimierungspotenziale in Ihrer Produktion aus und unterstützt Sie und Ihre Mitarbeiter bei der Entwicklung und Einführung einer effizienten Prozessorganisation. Begleitende Schulungen unterstützen dabei die Umstellung auf eine neue Produktionskultur.