Procurement Engineering

Die Situation:

  • Steigende externe Anforderungen
  • Steigende Materialkosten
  • Verringerung der Fertigungstiefe
  • Abbau von Vorräten
  • Verkürzte Produktlebenszyklen
  • Rohstoffvolatilität
  • Einkauf als strategischer Werttreiber (1% savings gleichbleibend 20% EBIT steigend)
  • Zunehmender Wettbewerbsdruck
  • Preisbewusstsein -> Kostenbewusstsein des Einkäufers

Unsere Lösung:

  • Analyse quantitativer und qualitativer Leistungsdaten mit (softwaregestützten) Tools
  • Benchmarking quantitativer und qualitativer Daten zum systematischen externen und internen Vergleich
  • Analyse und Identifizierung der Nachhaltigkeit des Einkaufes
  • Identifizierung von Einsparpotentialen mit (softwaregestützten) Tools

Ihr Nutzen:

  • Transparenzschaffung der Wettbewerbsfähigkeit der Organisation
  • Identifizierung von Quick Wins und nachhaltigen Einsparmaßnahmen
  • Grundlage für interne Ziel-/ Leistungsvereinbarungen

 

Industrie 4.0 im Einkauf

Einkauf 4.0

Dem Einkauf kommt bei der Umsetzung von Industrie 4.0 eine besondere Rolle zu. Er ist die Schnittstelle nach innen ins Unternehmen und nach außen zu den Partnern der gesamten Supply Chain. Der Einkauf hat daher zweifelsohne eine große Verantwortung für das gesamte Unternehmen.

Die aktuelle Studie „Digitalisierung des Einkaufs – Einkauf 4.0“ gibt Ihnen erste Orientierungshilfen bei der Umsetzung von...