Financial Supply Chain Management

Framework SCF und Smart Finance

Framework SCF und Smart Finance
© Foto Fraunhofer IML

Framework SCF und Smart Finance

Die Situation:

  • Zunehmender Druck auf Lieferanten (kurzfristige) Liquiditätsbedürfnisse zu decken, bei gleichzeitig erschwertem Kapitalzugang
  • Zunehmende Anforderungen von Herstellern (OEM‘s) an Lieferanten und Vorlieferanten
  • Regulierungen (z.B. Basel III) führen zu höheren Finanzierungskosten, aufgrund von strengeren Bonitäts- und Risikoeinstufungen
  • Häufiges Ungleichgewicht zwischen vorhandenem Finanzierungsbedarf und zu erwartenden Finanzierungskosten: Unternehmen mit höherem Finanzierungsbedarf begegnen höheren Finanzierungskosten

Unsere Lösung:

  • Integriertes Management der Waren- und Finanzströme entlang der Supply Chain unter systematischem Einbezug von Finanzdienstleistern
  • Kernzielsetzungen: Verbesserung des Kapitalzugangs, Verringerung von Finanzierungskosten und Finanzierungsrisiken, Reduktion des Working Capitals, Verringerung der Lieferrisiken
  • Damit sind die Ansätze insbesondere auch für KMUs von großer Bedeutung

Ihr Nutzen:

  • Stärkung der Lieferkette durch Win-Win Situation für alle Beteiligten:
    • Hersteller: Sicherung der Lieferfähigkeit, Reduzierung des Lieferantenrisikos
    • Lieferant: Lieferfähigkeit, reduziertes Finanzierungsrisiko, verbesserter Kapitalzugang, Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit
    • Finanzdienstleister: Transparenz und Visibilität der Lieferkette, reduziertes Risiko vor Marge, Neues Geschäftsmodell

 

Bridging the Gap

Smart Finance

Die Harmonisierung von Finanz- und Materialflüssen steht beim Smart Finance im Vordergrund. Der Einsatz von neuen Technologien wie bspw. Smart Contracts und Blockchains zur Digitalisierung von Finanzflüssen oder Smart Payment (B2B) zur Digitalisierung von Transaktionsprozessen bringt wesentliche Vorteile für Unternehmen, die im Bereich Smart Finance identifiziert werden.

 

Sicherstellung der Liquidität

inclusive Supply Chain Finance

inclusive Supply Chain Finance (iSCF) ist ein relativ neues Instrument des Financial Supply Chain Management. iSCF setzt die in der Supply Chain gebundene Liquidität frei und schafft so Vorteile für alle Akteure entlang der Wertschöpfungskette.