Hub2Move

Wandlungsfähige Logistik: Leitbild eines Hub2Move

mehr Info

Smart Face

Smart FACE - Smart Factory für Elektrofahrzeuge mit schlanker Produktionsplanung

mehr Info

Zellulare Intralogistik

Shuttle-Systeme für den flexiblen Einsatz

mehr Info

Seilroboter für die mobile Fabrik

Parallele Seilroboter stellen eine Automatisierungslösung dar, die in Bezug auf Arbeitsraum und Nutzlast neue Möglichkeiten eröffnet

mehr Info

Additive Fertigung / 3D-Druck

Prototypen aus dem 3D-Drucker sind besonders dann von Vorteil, wenn sich das geplante Herstellungsverfahren nicht für Losgröße 1 eignet – zum Beispiel beim Guss.

mehr Info

Innovationslabor

Das Schlüsselthema Industrie 4.0 und seine Auswirkungen werden ab sofort im neuen Innovationslabor »Hybride Dienstleistungen in der Logistik« in Dortmund untersucht.

mehr Info

Forschungsprojekte

Unsere Abteilung „Maschinen und Anlagen“ verbindet die anwendungsorientierte Forschung mit dem industriellen Umfeld. Wir generieren neue Erkenntnisse, um innovative Konzepte zu entwickeln und Ihnen eine zukunftsorientierte Weiterentwicklung Ihres Unternehmens zu ermöglichen.


Die Ziele unserer aktuellen Forschungsprojekte dienen der Vernetzung der Systemkomponenten, die eine Effizienzsteigerung und eine erhöhte Robustheit implizieren.

 

Smart Face

Smart FACE - Smart Factory für Elektrofahrzeuge mit schlanker Produktionsplanung

 

- in Kooperation mit den Abteilungen »Automation und Eingebettete Systeme« »Informationslogistik und Assistenzsysteme«

 

Hub2Move

Wandlungsfähige Logistik: Leitbild eines Hub2Move

 

- in Kooperation mit den Abteilungen »Automation und Eingebettete Systeme«

 

Zellulare Intralogistik

Shuttle-Systeme für den flexiblen Einsatz

 

- in Kooperation mit der Abteilung »Automation und Eingebettete Systeme«

 

Seilroboter für die mobile Fabrik

Parallele Seilroboter stellen eine Automatisierungslösung dar, die in Bezug auf Arbeitsraum und Nutzlast neue Möglichkeiten eröffnet

 

Additive Fertigung / 3D-Druck

Prototypen aus dem 3D-Drucker sind besonders dann von Vorteil, wenn sich
das geplante Herstellungsverfahren nicht für Losgröße 1 eignet – zum Beispiel
beim Guss.

 

InnoLab

Das Schlüsselthema Industrie 4.0 und seine Auswirkungen werden ab sofort im neuen Innovationslabor »Hybride Dienstleistungen in der Logistik« in Dortmund untersucht.