Informationslogistik – wir verbinden Forschung und Praxis

Selbstverständnis

Unterstützung gefällig?

In der Gestaltung, Planung und Steuerung von logistischen Prozessen steht der menschliche Akteur mit seinen Entscheidungen im Mittelpunkt. Logistische Assistenzsysteme sammeln Informationen aus unterschiedlichsten Datenquellen, von ERP-Systemen bis hin zu Sensordaten und bringen diese in einen logistischen Zusammenhang. Auf Basis dieser Daten lassen sich mit Simulationsverfahren Zustände des logistischen Systems für die aktuelle Situation und zukünftige Szenarien bewerten. Zur Verfügbarkeit zu jeder Zeit an jedem Ort kommen mobile Endgeräte und Cloud-Technologie zum Einsatz.

© Foto Sergey Nivens / Fotolia.com

Transparenz über den Materialfluss

Grundlage für die richtige Bewertung von Entscheidungsalternativen ist immer eine vollständige Transparenz für die aktuelle Situation. Neben den Informationen aus unterschiedlichen Unternehmenssystemen greifen logistische Assistenzsysteme immer häufiger direkt auf Sensordaten (Stichwort: AutoID) aus dem Materialfluss zu, um eine optimale Informationsbasis zu erhalten. Gleichzeitig ermöglichen es Smart Devices, wie Smartphones, Tablets oder Smart Glasses die Informationen aus den Assistenzsystemen überall zugreifbar zu machen und liefern gleichzeitig Informationen über die Umgebung des Nutzers, die in der Entscheidung berücksichtig werden.

© Foto Benjamin Haas / Fotolia.com

Die Risiken im Griff, die Qualität sichern

Qualitätsmanagement (QM) wird heute als eine alle Bereiche eines Unternehmens erfassende Organisationsform verstanden. Entscheidungen der Planung und des operativen Geschäfts werden stark von der Qualität der Prozesse und der Güte der Qualitätsmessung beeinflusst. Wir bieten Beratungsdienstleistung zu allen Aspekten des Themas QM durch erfahrene QM-Experten und Auditoren an. Risiken sind ein wesentliches Element der Komplexitätssteigerung jeder Entscheidungsfindung. Einerseits muss im Vorhinein auf Basis von Unsicherheiten geplant und entschieden, andererseits bei eingetretenen Risiken kurzfristig die richtige Handlungsalternative gewählt werden. Wir unterstützen bei der Identifizierung und Bewertung der Risiken und bieten Assistenzsysteme zum Risikomanagement, zur Störungsbewertung und zum Projektmanagement unter Einfluss von Risiken.

© Foto DOC RABE Media / Fotolia.com

Experten in Automotive

Die Automobilbranche ist aus logistischer Sicht eine der komplexesten Branchen überhaupt. Als Teil des Fraunhofer „Competence Center Automotive Logistics & IT“ arbeiten wir seit den 90er Jahren in Forschungs- und Industrieprojekten eng mit deutschen und internationalen Automobilherstellern sowie Produzenten aus der Zulieferindustrie und Logistikdienstleistern zusammen. Zahlreiche Assistenzsysteme sind bereits bei namenhaften Herstellern zur Planung im Umfeld des Auftragsabwicklungsprozesses im Einsatz.

© Foto Fotolia.com – kromkrathog

Kontakt

Christian  Schwede

Contact Press / Media

Dr.-Ing. Christian  Schwede

Abteilungsleiter, Alumni-Manager

Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik
Joseph-von-Fraunhofer-Str. 2-4
44227 Dortmund

Telefon +49 231 9743-137